Es gibt Menschen, die sich ihr Leben lang für die Gemeinschaft engagieren. Ernst Günter Hahn zählt zu ihnen. Seine Verdienste haben nun eine außergewöhnliche Anerkennung erfahren. Im Oktober 2017 verlieh ihm Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die höchste Auszeichnung der Bundesrepublik: Das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Wenige Tage vor seinem 80. Geburtstag überbrachte ihm die Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch den Orden.

Ernst Günter Hahn freute sich gemeinsam mit seiner Familie, Freunden und rund 80 langjährigen Wegbegleitern und Vertretern aus der Politik und „seinen“ Vereinen und Verbänden über diese Würdigung seiner ehrenamtlichen Lebensleistung. Der Männerchor Singen, dessen Mitglied Hahn ist, gestaltete die Feierstunde musikalisch stimmungsvoll.

Über eines waren sich die Redner und Gratulanten einig: Menschen wie Ernst Günter Hahn seien für das gesellschaftliche Gefüge unentbehrlich: „Wir sind froh und stolz, dass wir Dich haben“, brachte es Bürgermeister Ralf Baumert auf den Punkt. Hahns Arbeit sei immer eine Arbeit mit und für die Menschen gewesen, betonte Gurr-Hirsch in ihrer Laudatio. „Sie sind ein Urgestein im kommunalen Miteinander, eine Person, die im positiven Sinn aus dem Ortsbild nicht wegzudenken ist.“ Die Gesellschaft lebe von Menschen wie ihm. Von ehrenamtlich tätigen Personen, die als Vorbild vorweg gehen und über den eigenen Horizont hinausblicken.

Großer Einsatz für ein vereintes Europa

An ehrenamtlichem Engagement mangelt es dem ehemaligen Lehrer seit seinem 18. Lebensjahr wahrlich nicht: Unter anderem als Jugendleiter der Ortsgruppe Singen und als Hauptjugendwart des Schwarzwaldvereins, dem er seit mehr als 60 Jahren angehört, hat er junge Leute mit der Kultur, dem Brauchtum ihrer Heimat und den Schönheiten derer Natur vertraut gemacht. Er hat die Gründung der Schwarzwaldverein-Ortsgruppe Rielasingen-Worblingen initiiert und war seit ihrer Geburtsstunde im Jahr 2006 in führenden Vorstandspositionen und als Vorsitzender tätig. Sein Einsatz für den Schwarzwaldverein endete aber nicht an den Grenzen der Region. Als Präsident der Europäischen Wanderjugend habe der neue Bundesverdienstkreuz-Träger als überzeugter Europäer Steine im großen Mosaik für ein vereintes Europa gelegt“, so der Vizepräsident des deutschen Wanderverbands Werner Mohr.

Ernst Günter Hahn – seit mehr als drei Jahrzehnten Mitglied des Sozialverbands VdK – war zwölf Jahre Vorsitzender des VdK-Kreisverbands Konstanz. „Es war ihnen immer wichtig, den betroffenen Menschen klar zu machen, dass sie nicht alleine mit ihren Problemen sind“, betonte Friedlinde Gurr-Hirsch. Dass der Kreisverband 3600 Mitglieder habe, sei mit Hahns Verdienst. Zusätzlich war der Geehrte Mitglied des VdK-Bezirksverbands Südbaden.

Der Geehrte war der erste Vorsitzende des 2007 ins Leben gerufenen örtlichen Seniorenrats, Vertreter im Landesseniorenrat und Vorsitzender des Kreisseniorenrates. „Du bist jemand, der für seine Sache kämpft und dafür lieben wir dich“, sagte sein Nachfolger im Kreisseniorenrat, Bernd Eberwein. Über all diese Ämter hinaus war Hahn fünf Jahre der örtliche Vorsitzende der Freien Wähler und langjährig ehrenamtlicher Richter am Sozialgericht.

Der neue Bundesverdienstkreuz-Träger zeigte sich überwältigt. Er bezog seine Weggefährten in seine Verdienste ein: „Ich war kein Einzelkämpfer. Ich habe den Orden in dem Gefühl der Verbundenheit mit Euch angenommen“, so Hahns herzliche Dankesworte.

Die Auszeichnung

Der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland wird für politische, wirtschaftlich-soziale und geistige Leistungen verliehen. Darüber hinaus ist er eine Auszeichnung für alle besonderen Verdienste um die Bundesrepublik Deutschland, wie zum Beispiel im sozialen und karitativen Bereich. Er ist die einzige allgemeine Verdienstauszeichnung in Deutschland und damit die höchste Anerkennung, die die Bundesrepublik für Verdienste um das Gemeinwohl ausspricht. Der Verdienstorden wird in acht Stufen verliehen: Als Erstauszeichnung wird im Allgemeinen die Verdienstmedaille oder das Verdienstkreuz am Bande verliehen. Als weitere Ausführungen folgen das Verdienstkreuz 1. Klasse, das Große Verdienstkreuz, das Große Verdienstkreuz mit Stern, das Große Verdienstkreuz mit Stern und Schulterband, das Großkreuz und die Sonderstufe des Großkreuzes.