Eine 13-jährige Radfahrerin ist bei einem Unfall am Dienstagabend laut Polizei schwer verletzt worden. Beim 56-jährigen Fahrer des Kleintransporters hat die Polizei 1,2 Promille Alkohol im Blut festgestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Der betrunkene Mann soll am Dienstagabend gegen 19.50 Uhr von Singen kommend auf der Hegaustraße in Richtung Worblingen aufgrund der Alkoholisierung während der Fahrt nach rechts auf den Gehweg geraten sein und dabei das Mädchen erfasst haben. Die 13-Jährige wurde durch die Luft geschleudert und blieb schwer verletzt auf dem Gehweg liegen. Zuvor soll der Fahrer gegen zwei auf dem Gehsteig abgestellte Mülltonen geprallt sein. Ein Alkoholtest habe über 1,2 Promille ergeben. Eintreffende Rettungskräfte brachten das schwer verletzte Mädchen ins Klinikum Singen. Dort musste sie – wie es im Polizeibericht heißt – sofort notoperiert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Bei der Unfallaufnahme stellten die eingesetzten Beamten beim Fahrer Alkoholgeruch fest. Auf Anordnung der zuständigen Staatsanwaltschaft wurde ein Sachverständiger mit der Unfallrekonstruktion beauftragt. Der Fahrer musste den Führerschein abgeben und wird sich nun in einem Strafverfahren für die Fahrt unter Alkoholeinwirkung und den dabei verursachten Unfall verantworten müssen. Während der Unfallaufnahme war auch die Feuerwehr Singen zur Ausleuchtung der Unfallstelle eingesetzt.