Bürger der Gemeinde Reichenau müssen ihren Kontakt zum Reichenauer Rathaus umstellen: Bürgermeister Wolfgang Zoll hat darum gebeten, Besuche im Verwaltungsgebäude nach Möglichkeit zu vermeiden. Grund ist die Infektion zweier Mitarbeiter mit Covid-19.

Mitarbeitern geht es gut

Dies teilte der Bürgermeister am Sonntag gegenüber dem SÜDKURIER mit. Den zwei Mitarbeitern des Reichenauer Rathauses gehe es gut. „Offenbar nimmt die Krankheit einen symptomfreien beziehungsweise milden Verlauf“, erklärte Zoll. Ein Corona-Test für ihn selbst habe ein negatives Ergebnis ergeben, der Bürgermeister ist also nicht infiziert. „Ich befinde mich als Kontaktperson im Augenblick in häuslicher Quarantäne“, erläuterte er eine Vorsichtsmaßnahme. Zoll arbeite vorübergehend von zu Hause aus.

Wolfgang Zoll, Bürgermeister: „Besuche sollten auf das unbedingt nötige Maß beschränkt werden.“
Wolfgang Zoll, Bürgermeister: „Besuche sollten auf das unbedingt nötige Maß beschränkt werden.“ | Bild: Optik Photo Hepp

Vier weitere Mitarbeiter in Quarantäne

Klar ist: Die für Montag, 19. Oktober, angesetzte Gemeinderatssitzung entfällt. Er selbst kann aus bekanntem Grund nicht teilnehmen. Augenblicklich befänden sich neben ihm weitere vier Mitarbeiter des Reichenauer Rathauses in Quarantäne – vorsorglich. „Aber wir werden mit Stand heute das Rathaus mit seinen zentralen Vollzügen wie Einwohnermeldeamt und Standesamt offen halten“, erklärte Zoll am Sonntag. Aber: Er bittet darum, wenn irgendwie möglich, den Kontakt zur Verwaltung telefonisch oder elektronisch anstatt persönlich aufzunehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Terminvergabe an die Bürger

„Besuche sollten auf das unbedingt nötige Maß beschränkt werden“, hebt der Bürgermeister hervor. Außerdem müsse vor dem Besuch in der Verwaltung ein Termin vereinbart werden. Einige Abteilungen seien aufgrund der Infektionen von Mitarbeitern und Quarantäne von Angestellten zumindest in dieser Woche nur eingeschränkt erreichbar.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €