Drei verletzte Personen und ein Totalschaden sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalles am Freitagabend. Gegen 22 Uhr fuhr ein 19-jähriger Pkw-Fahrer auf der L 221, der Westtangente, von Wollmatingen kommend in Richtung B 33. In einer Rechtskurve geriet er infolge überhöhter Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Betonbegrenzung.

Im Anschluss schleuderte das Fahrzeug zurück auf die Fahrbahn und überschlug sich hierbei. Der Fahrer sowie zwei weibliche Insassen wurden hierbei verletzt und wurden vom Rettungsdienst versorgt. Auch ein Rettungshubschrauber wurde zur Unfallstelle beordert. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 26 000.- EUR, für die Dauer der Unfallaufnahme war die Westtangente komplett gesperrt.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €