Was das wohl zu bedeuten hat? Unbekannte haben im Zeitraum von Freitag, 23. September, 18 Uhr, bis Montag, 7 Uhr, die Walahfrid-Strabo-Schule auf der Insel Reichenau mit schwarzer Farbe besprüht. Dabei richteten sie Schaden in noch nicht geklärter Höhe an, wie die Polizei in einer Pressemitteilung schreibt.

Das könnte Sie auch interessieren

Die unbekannten Täter sprayten auf die bereits an anderen Stellen beschmierte Fassade des Grundschul-Komplexes die Worte „SUS EMO Schule“. Sus steht in der Jugendsprache für suspekt/verdächtig, kann aber auch die Abkürzung für Schülerinnen und Schüler sein. Emo ist ein bei Jugendlichen gebräuchliches Kurzwort für emotional und bezeichnet zudem einen eher düsteren, gefühlsbetonten Mode- und Musikstil.

An anderen Stellen des Schulkomplexes gibt es auch Schmierereien. Und die sind etwas deftiger.
An anderen Stellen des Schulkomplexes gibt es auch Schmierereien. Und die sind etwas deftiger. | Bild: Oliver Hanser

Zeugenhinweise nimmt der Polizeiposten in Allensbach unter der Telefonnummer (07533) 97149 entgegen.