Ein Gärtner hatte die rettende Idee: Als am Samstagnachmittag im Inntal, Reichenau-Mittelzell, ein Komposthaufen brannte und qualmte, bewässerte er ihn kurzerhand. Mit seinem beherzten Eingreifen machte der Gärtner den Einsatz der Reichenauer Feuerwehr überflüssig. Diese wurde von Passanten um 14.40 Uhr alarmiert, fuhr vor Ort und sah den Kompost noch brennen. Doch nach der Beregnung durch den Gärtner rückten die 19 Feuerwehrleute wieder ab, der Einsatz war um 15 Uhr beendet.