Vollsperrung auf der einzigen Zufahrt auf die Insel Reichenau und ein schwer verletzter Autofahrer: Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst waren am Freitagabend nach 20.30 Uhr auf dem Inseldamm im Einsatz. Wie Thomas Baumgartner von der Reichenauer Feuerwehr dem SÜDKURIER auf Anfrage mitteilte, kam ein Autofahrer mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab.

Das Auto schleuderte auf einen der Bäume der Allee, prallte dort auf und krachte in der Folge gegen einen gegenüberliegenden Baum. Der Fahrer wurde, so die Polizei auf Anfrage, schwer verletzt und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Auf die Wucht des Aufpralls deutete hin, dass der Motorblock des Fahrzeugs aus dem Auto gerissen wurde und erst in einiger Entfernung im Schilf zum Liegen kam.

Die Reichenauer Feuerwehr war laut Baumgartner mit 20 Kräften und mehreren Fahrzeugen im Einsatz. Auch Polizei und Rettungsdienst waren an der Unfallstelle. Die Allee war zunächst in beide Richtungen voll gesperrt, wurde dann aber im Verlauf des Abends wieder freigegeben.