Die Weiterentwicklung des Kulturleitbildes 'Kultur Step 2030' geht voran. Rund 3000 Bürger, Künstler sowie Kulturakteure hatten ab 2014 an der ersten Fassung mitgearbeitet. Von den 60 projektierten Maßnahmen konnten nahezu alle umgesetzt werden, teilte der Fachbereich Kultur der Radolfzeller Stadtverwaltung mit. Der ursprünglich auf fünf Jahre angelegte Kulturentwicklungsplan solle nun bis 2030 fortgeschrieben werden.

Die Zukunft der (Power-) Regionen

Am Freitag, 29. Oktober, hält der renommierte Zukunftsforscher Matthias Horx einen Impulsvortrag zum Thema „Die Zukunft der (Power-) Regionen in Zeiten von Corona – Standortbestimmungen im Zeitalter der kulturellen Kreativität“ im Milchwerk.

Im Anschluss an den Vortrag präsentieren sich die Kulturabteilungen des Fachbereichs Kultur an verschiedenen Ständen und stehen allen Interessierten zum Austausch zur Verfügung. Am Samstag, 30. Oktober, moderiert Harald Kühl den Dialog zu den drei Themenbereichen „Musikstadt Radolfzell“, „Kultur ist Gesellschaftspolitik“ und „Kultur ist Wandel“ im Milchwerk. Im Anschluss finden die Bürgerworkshops zu diesen Themen statt.

Anmeldung per E-Mail

Der Zeitplan für das Wochenende im Detail: Freitag, 29. Oktober, ab 18 Uhr Einlass, Beginn der Veranstaltung um 18.45 Uhr. Samstag, 30. Oktober, 13 bis etwa 18 Uhr: Workshops zu den Themenbereichen „Musikstadt Radolfzell“, „Kultur ist Gesellschaftspolitik“ und „Kultur ist Wandel“. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist die Teilnahme am Kulturkongress nur mit Voranmeldung möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Für den 29. und 30. Oktober können sich alle Künstler, Kulturschaffenden sowie interessierten Bürger per E-Mail an kultur@radolfzell.de anmelden. Bei der Anmeldung zu den Workshops am 30. Oktober bittet der Fachbereich darum, den Titel des Workshops anzugeben. Eine Teilnahme an mehreren Workshops ist leider nicht möglich, da diese parallel stattfinden werden. Es gilt die 3G-Regel sowie die üblichen Hygienemaßnahmen.