Da war das unkundige Auge der Journalistin etwas großzügig bei der Schätzung der Breite des Durchgangs in der Unterführung beim Radolfzeller Bahnhof. Seit einigen Tagen finden dort Sanierungsarbeiten statt und mehr als die Hälfte des Durchgangs ist