Die Fernsehcrew der Serie „Wapo Bodensee“ schlägt dort bei Dreharbeiten auf der Mettnau mit ihrem Catering-Zelt einschließlich Dixi-Klo für die Verköstigung von Schauspielern, Kameraleuten, Beleuchtern und Regie-Assistentinnen auf. Und Heinz Schmitt hat dort in Vor-Corona-Zeiten sein legendäres Brückenfest organisiert. Beides amtlich genehmigt.

Alles drängt an den See

Was auf der alten Mettnaubrücke nicht erlaubt ist: Parken. Daran hat sich eine erstaunliche Zahl von Automobilisten und Motorradfahren am Wochenende nicht gehalten. Jede befahrbare Fläche auf der Brücke war zugeparkt. Alles drängt an den See, da wird jede freie Stelle schnell zur Garage. Diese Beobachtung kann man nicht nur in Radolfzell, sondern rund um den See, auf der Höri oder in Bodman, Ludwigshafen und Sipplingen machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie die Pressestelle der Stadt Radolfzell auf Anfrage mitteilt, hätten am Wochenende die Mitarbeiter des Gemeindevollzugsdiensts und der Polizei im ganzen Stadtgebiet kontrolliert. Die Bilanz: Insgesamt sind an beiden Tagen 300 Verwarnungen an Kraftfahrzeughalter ausgesprochen worden. Dennoch gibt es in der Stadt keine Überlegungen, ähnlich wie in Sipplingen ein Parkverbot für Ortsfremde auszusprechen. Nicole Stadach von der Pressestelle teilt dazu mit: „Radolfzell hat glücklicherweise weitläufige Flächen am Seeufer, so dass der notwendige Sicherheitsabstand trotz der vielen Besucher eingehalten werden kann.“ Aktuell sehe die Stadtverwaltung keine Notwendigkeit, ein Parkverbot zu erlassen. „Der Zugang zum Ufer, das Sonnenbaden und Verweilen am See gehören für die Bürger und Gäste unserer Stadt zum See-Erlebnis dazu“, schreibt Nicole Stadach.

Parkflächen in Radolfzell

Zudem verfüge Radolfzell über großzügige Parkflächen am Bahnhof, im Herzen, auf dem Messeplatz und am Sonntag auch vor dem Seemaxx, die zu Fuß maximal fünf Minuten vom See entfernt lägen. „Wem das zu unbequem ist, muss damit rechnen, verwarnt oder sogar abgeschleppt zu werden“, so die Warnung aus der Pressestelle.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.