Der verschärfte Lockdown, der seit dem gestrigen Mittwoch aufgrund der aktuellen Corona-Situation gilt, sorgt beim Stadtbus für Änderungen. Das geht aus einer Pressemitteilung der Stadtwerke Radolfzell hervor.

Demnach sollen Stadtbus-Kunden sich für den Kauf von Monats- oder Jahreskarten vorab telefonisch unter (07732) 800890 oder per Live-Chat über die Internetseite der Stadtwerke (www.stadtwerke-radolfzell.de) melden. Der Kauf der Zeitkarten ist laut der Mitteilung ausschließlich mit Voranmeldung im Kundencenter der Stadtwerke möglich, in der Tourist-Information können während des Lockdowns keine Stadtbus-Fahrkarten erworben werden. Einzelfahrscheine gibt es aber auch weiterhin beim Stadtbus-Fahrer oder per Handy-Ticket über die App.

Das könnte Sie auch interessieren

Ferienfahrplan und Ausfall von Nachtfahrten

Zusätzlich kommt es zu Fahrplananpassungen. Seit Mittwoch, 16. Dezember, gilt für die Linien 5, 6 und 7 der Ferienfahrplan. alle Fahrzeiten, die im Fahrplan mit „S“ gekennzeichnet sind, werden nicht durchgeführt. Schüler, die die Notbetreuung in den Schulen nutzen, können nach Auskunft der Stadtwerke den Stadtbus zu den regulären Fahrzeiten nutzen. Zudem wird auf den Linien 1 und 6 ab Freitag, 18. Dezember, die Nachtfahrten am Freitag und Samstag ab 23 Uhr bis auf Weiteres eingestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Ebenfalls ab Freitag werden auf den Linien 6, 7 und 8 mehrere Anruf-Sammel-Taxi-Kurse bis auf Weiteres eingestellt: Linie 6 Hinfahrt von Freitag auf Samstag und Samstag auf Sonntag um 1.30 Uhr und 2.30 Uhr und Sonntag um 23.25 Uhr. Linie 6 Rückfahrt Sonntag um 23.40 Uhr. Linie 7 Freitag um 23.40 Uhr und 0.40 Uhr und Samstag auf Sonntag um 0.40 Uhr und 2.40 Uhr. Linie 8 Hinfahrt Freitag um 23.09 und 0.09 Uhr und Samstag auf Sonntag um 0.09 und 2.09 Uhr. Linie 8 Rückfahrt Freitag um 23.23 und 0.23 Uhr und Samstag auf Sonntag um 0.23 Uhr und 2.23 Uhr.