Bereits zum 15. Mal laden die Radolfzeller Einzelhändler unter dem Motto „See(h)reise“ – EINTAUCHEN – EINKAUFEN – GENIESSEN“ zum verkaufsoffenen Sonntag ein. Von 12.30 bis 17.30 Uhr sind nicht nur die zahlreichen Geschäfte in der Innenstadt geöffnet, ein reichhaltiges Programm macht den Tag zu einem Erlebnis für die gesamte Familie. Der erste verkaufsoffene Sonntag des Jahres markiert stets einen hoffnungsvollen Aufbruch in die wärmere Jahreszeit.

Ähnlich erfreut wie die Besucher fiebern die Veranstalter der Aktionsgemeinschaft Radolfzell und die Tourismusfachleute der Stadt dem Termin entgegen, denn der letzte verkaufsoffene Sonntag liegt schon ein Dreivierteljahr zurück. „Wir freuen uns sehr auf diesen Tag und sind glücklich, dass es endlich wieder losgehen darf und kann mit unseren Aktivitäten. Dieser Sonntag ist perfekt, um Einkauf und Erlebnis in Radolfzell miteinander zu verbinden“, sagt Stefan Heck, Leiter des Arbeitskreises See(h)reise und des Arbeitskreises der Freiluftgalerie „aufgehängt & hochgesehen“.

Um den Tag für Familien noch attraktiver zu machen, veranstaltet die Tourismus- und Stadtmarketing GmbH die Radolfzeller Kinderstadtrallye. Gerade wenn man ohnehin unterwegs ist, bieten die kniffligen Fragen und spannenden Aufgaben eine unterhaltsame Tour durch die Innenstadt. Wer die 20 Fragen beantwortet hat, kann das Lösungsblatt in der Tourist-Info in der Seestraße abgeben und erhält eine Urkunde.

Kunst über den Besuchern

Seit über zwei Jahrzehnten gibt es in der Radolfzeller Innenstadt die Tradition einer Freiluftgalerie. Am verkaufsoffenen Sonntag werden gleich zwei dieser Galerien offiziell eröffnet. Der Blick nach oben lohnt sich ganz besonders. Da wäre zunächst die längste Freiluftgalerie am Bodensee, die unter dem Namen „aufgehängt & hochgesehen“ schon im vierten Jahr von sich reden macht. In diesem Jahr widmen sich die Fotografien in der Seestraße dem Motto „Radolfzell – natürlich schön“.

Und diesmal geht die Galerie in der Post- und Höllstraße bis zum Kaufhaus Kratt sogar im wahrsten Sinne in die Verlängerung. Bei der neuen Galerie dreht sich alles um einen typischen Radolfzeller: „De Kappedeschle“ wird hier im Mittelpunkt der Bilder stehen. Die beliebte Traditionsfigur ist eine feste Größe in der Zeller Fasnet und an die Geschichte von Xaver Deschle während der Badischen Revolution um 1848 angelehnt. Zu dieser Zeit war die Fasnet verboten. Deschle wollte sich die närrische Freude aber nicht nehmen lassen und bat einen Kommandanten der Preußen, doch wenigstens als Narr verkleidet zum Fenster hinausschauen und Fasnet feiern zu dürfen. Dieser stimmte zu und der Rest ist Geschichte: Deschle baute einen Fensterrahmen und zog im Narrenhäs fröhlich durch die Straßen. Die „Kappedeschle-Galerie“ besteht aus Motiven, die von Hanjo Ehmann nach den Sprüchen aus dem Buch „Iiszapfe zum Schlozze“ von Hermann Sernatinger (herausgegeben von der Trachtengruppe Alt-Radolfzell) gezeichnet wurden.

Rahmenprogramm

  • Altstadt und seemaxx:
    Pantomime Walking Act, Kinder-Stadt-Rallye
  • Seetorstraße:
    Kinderkarussell
  • Seestraße: Freiluftgalerie „aufgehängt & hochsehen“
  • Marktplatz: Verkauf der Großformatfotos aus den Galerien 2019 bis 2021; Bewirtung Is(s)lecker; Infostand GBS Immobilien Bodensee GmbH Engel & Völkers; Goez vom See am Rathaus; Bullring Premium Grill; Segway-Testparcours Zweirad Joos
  • Schützenstraße: Infostand Stadtwerke Radolfzell; Infostand Simplytrain mit Fitness-Check
  • Poststraße: VW Werbe-Bus von der Firma „Miracle of Denim“; Perlmais – handgemachtes Popcorn; Eröffnung Freiluftgalerie durch Sandra Biller-Stocker und Oberbürgermeister Simon Gröger
  • Höllstraße: Bootsscheune Wangen: Kanuvermietung und Kulturscheune
  • René-Moustelon-Platz:
    Bewirtung durch Metzgerei Frick
  • St.-Johannis-Straße/
    Seemeile:
    Bewirtung durch BSV Nordstern; Verkauf von Plüschtieren und Handarbeiten durch Hannelore Honold zugunsten Querklecks Radolfzell; Infostand AOK Baden-Württemberg
  • seemaxx: verschiedene Touristik-Infostände; Kinderschminken; Creative Business; Schiffsmodelle der IG Modellbau Bodensee; Mandeln und Süßigkeiten aus Engen und einiges mehr