In Absprache mit dem Gesundheitsamt Konstanz hat Schulleiter Norbert Schaible zwei neunte Klassen und zwei Lehrkräfte der Teggingerschule in Quarantäne geschickt. Grund ist der positiv auf Covid-19 getestete Jugendliche aus dem Pestalozzi-Kinderdorf in Wahlwies. Er geht auf die Schule in Radolfzell. Aufgrund der Corona-Bestimmung müssen die 23 Schüler der 9a bis zum 26. Oktober in Quarantäne bleiben, sie hatten Kontakt mit ihrem Klassenkameraden. „Für die 25 Schüler der 9b sieht es so aus, als ob wir sie am Dienstag wieder aus der Quarantäne zurückholen könnten“, sagt Schaible.

Das könnte Sie auch interessieren

Vorraussetzung dafür sei, dass es keine Kontakte mit dem Betroffenen gegeben habe: „Der Fall wird gut überprüft.“ Auch dieses Rückholen der Schüler aus der Quarantäne könne er nur nach Absprache mit dem Gesundheitsamt veranlassen, so der Leiter der Teggingerschule.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €