Der „Traffistar S350“ der Firma Jenoptik ist ein echter Leistungsträger. Was er kann, fasziniert jede Verkehrsüberwachungsbehörde: „Die komplette laserbasierte Technik ist in einem kompakten und geschützten KFZ-Anhänger integriert. Diesen transportiert auch eine einzelne Person mühelos, positioniert das Messgerät mit Hilfe eines per Fernbedienung betriebenen hydraulischen Antriebs und nimmt es innerhalb weniger Minuten in Betrieb“, frohlockt Jenoptik über den mobilen Blitzer auf ihrer Homepage. Das Beste an diesem Gerät: Es kann zwei Laser zeitgleich in zwei unterschiedliche Fahrtrichtungen ausrichten. Schlechthin das ideale Gerät, um den Lärmaktionsplan der Stadt Radolfzell umzusetzen und nachts das Tempo 30-Gebot in der Haselbrunn- und Schützenstraße zu kontrollieren und im Zweifel Verstöße zu dokumentieren.

Der Anhänger kostet knapp 200.000 Euro

Im Ausschuss Bildung, Soziales und Sicherheit haderte man noch mit dem Anschaffungspreis von knapp 200.000 Euro. SPD-Stadträtin Susann Göhler-Krekosch vermutete organisierte Abzocke und zog auch mit dem Argument „unnötige Ausgabe in einem schwierigen Haushaltsjahr“ eine Mehrheit von sechs zu fünf Stimmen gegen diese Bestellung auf ihre Seite. Der Erfolg war nur von kurzer Dauer. OB Martin Staab hat die Anschaffung im Gemeinderat erneut auf die Tagesordnung gesetzt mit der Begründung: „Wir stehen bei den Bürgern im Wort.“ Der Lärmaktionsplan und damit die Überwachung des Verkehrs müsse umgesetzt werden. Ohne erneute Aussprache und bei fünf Gegenstimmen brachte der OB die Bestellung mit großer Mehrheit durch.

Das könnte Sie auch interessieren

Nun brechen die fotogenen Zeiten in der Haselbrunn- und Schützenstraße an. Wer schneller als erlaubt fährt, wird mit Lasertechnologie erfasst und der Bußgeldverwertung zugeführt. Vorausgesetzt der Anhänger „Trafistar S350“ steht an der Straße und ist scharf gestellt. Die gute Nachricht für Eltern und Kinder in Radolfzell: Das mobile Kontrollgerät kann auch an anderen schützenswerten Stellen wie Kindergärten und Schulen aufgestellt werden.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €