Nanu, sind wir denn auf den Höhenlagen im Schwarzwald? Schnee liegt genug, aber die Häuserkulisse passt nicht dazu. Die Radolfzellerin Dörte Schmidt (Bild) nutzt die ungewöhnlichen Schneeverhältnisse in Radolfzell auf der Untertorstraße – also mitten in der Stadt -, um auf den Langlaufski eine richtige Strecke von der Stadt auf die Halbinsel Mettnau zurückzulegen.

An derartige Verhältnisse in den vergangenen Jahren kann sie sich nicht erinnern. Das dürfte den meisten Radolfzellern so gehen. Üblicherweise taut die weiße Pracht nicht zuletzt wegen der Seelage immer sehr schnell wieder. Zumindest für die nächsten Tage könnte das tatsächlich einmal anders sein als in den vergangenen Jahren. Die Meteorologen sagen kühle Temperaturen unter Null Grad voraus, was eine anhaltende Schneelage auch mitten in Radolfzell verspricht.

Dann wird Dörte Schmidt vielleicht nicht die einzige bleiben, die ihre Langlaufski aus dem Keller holt und ihre Wege in der Stadt mit sichtbarem Vergnügen auf ganz ungewohnte Art hinter sich bringt.