Auf der Sportanlage des BSV Nordstern findet noch bis Sonntag, 1. August, das Wiesenhof-Fußballcamp statt. Mit Ferienbeginn starteten die Nachwuchskicker aus dem gesamten Landkreis in eine sportliche Woche. In den fünf Tagen des Fußballcamps lernen die Kinder und Jugendlichen altersgerecht ihre Fertigkeiten am Ball und auf dem Spielfeld zu verbessern.

In erster Linie steht natürlich der Spaß an der Sache im Vordergrund. Kein Wunder, dass viele Teilnehmer bereits mehrmals im Fußballcamp auf der Anlage des BSV dabei sind. Die Veranstaltung findet bereits zum 14. Mal dort statt und hat unter den Nachwuchskickern einen außerordentlich guten Ruf. Die sportliche Leitung übernimmt auch in diesem Jahr wieder Bernd Voss mit seiner Fußballschule.

18 Trainer betreuen den Nachwuchs

Spielerische Aufwärmprogramme, verschiedene Trainingseinheiten und tolle Wettbewerbe stehen auf dem Tagesplan. 18 Trainer sorgen dafür, dass jeder in den Gruppen auch individuell Berücksichtigung findet.

Die Teilnehmer am Fußballcamp auf der Anlage des BSV Nordstern sind zwischen 5 und 16 Jahre alt.
Die Teilnehmer am Fußballcamp auf der Anlage des BSV Nordstern sind zwischen 5 und 16 Jahre alt. | Bild: Jarausch, Gerald

Während in den jüngeren Gruppen vor allem der spielerische Charakter dominiert, müssen sich die älteren Teilnehmer einem Leistungstest unterziehen. Auf diese Weise können sinnvolle Lerngruppen gebildet werden und in den anschließenden Turnieren treten gleichwertige Teams gegeneinander an.

Vereinsmitglieder sorgen für Essen

Für das leibliche Wohl der Spieler, Trainer und Zuschauer sorgen Mitglieder des BSV Nordstern. Sie richten die obligatorischen Obstpausen und den Mittagstisch her. Für die Besucher gibt es außerdem warme und kalte Getränke. Auf diese Weise können sich die Teilnehmer an den fünf Tagen ganz dem Kicken widmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Krönender Abschluss der Veranstaltung soll die Vorführung von fußballspezifischen SoccerRobics und TecRobics sein. Außerdem erhalten alle Teilnehmer eine Urkunde. Die Sieger der Turniere dürfen sich zudem über einen Erinnerungspokal freuen.