Dass im Radolfzeller Milchwerk ein Impfstützpunkt entstehen soll, hat das Landratsamt Konstanz bereits vor einer Woche bekannt gegeben. Nun aber steht ein konkretes Startdatum fest: Wie die Stadt Radolfzell mitteilt, wird ein erster Termin bereits am Dienstag, 7. Dezember, angeboten, ein zweiter Termin soll am Samstag, 11. Dezember, folgen. Das Impfangebot startet jeweils um 10 Uhr und soll bis 17.30 Uhr gehen.

Die Impfungen finden allerdings ausschließlich nach Terminvereinbarung statt. Termine können im Internet unter www.etermin.net/impfen-kn gebucht werden. Es werden Impfungen mit dem Einmal-Impfstoff von Johnson & Johnson sowie Erst-, Zweit- und Drittimpfungen mit einem der mRNA-Impfstoffe von Biontech und Moderna angeboten.

Das könnte Sie auch interessieren

Impfberechtigt sind alle Personen ab zwölf Jahren gemäß den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO). Jugendliche zwischen zwölf und einschließlich 15 Jahren werden nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten geimpft.

Wer eine Zweitimpfung erhalten möchte, dessen Erstimpfung mit den Impfstoffen von Biontech oder Moderna muss mindestens drei Wochen zurückliegen. Bei Drittimpfungen muss die Zweitimpfung mindestens sechs Monate zurückliegen. Wer zuerst mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson geimpft wurde, dem wird eine Auffrischung schon nach vier Wochen empfohlen.

Mitzubringen sind ein Ausweisdokument sowie der Impfpass. Nach den Impfungen wird ein QR-Code für den digitalen Impfpass ausgehändigt.