Seit Mittwoch hat der Gasthof Adler in Güttingen wieder geöffnet. Doch damit ist noch kein Normalzustand erreicht, wie Adler-Wirt Lothar Keller schildert: „Uns erreichen zwei- bis dreimal täglich Mitteilungen der Dehoga (Deutscher Hotel- und Gaststätten Verband). Wir müssen unsere Hygienemaßnahmen ständig anpassen,“ sagt Keller.

Das sei nicht nur im Gästebereich schwierig. Wenn in der Küche, wo trotz Abluftanlagen Temperaturen von bis zu 60 Grad vorkommen können, Keller und seine Mitarbeiter einen Mund- und Nasenschutz tragen, macht es die Arbeit nicht leichter. Aber die Sicherheitsmaßnahmen haben Vorrang. Am ersten Tag findet kein Besucheransturm auf die eingeschränkten Plätze in den beiden Gasträumen und im Biergarten statt.

Angst vor Sars-CoV-2

Nach Kellers Meinung haben die Gäste noch zuviel Angst, sich durch einen Gaststätten-Aufenthalt mit Sars-CoV-2 anzustecken. „Beim Betreten unseres Lokals gibt es die Möglichkeit, die Hände zu desinfizieren. Die Gäste werden aufgefordert, Mund- und Nasenschutz zu tragen, bis sie ihren Platz erreicht haben,“ sagt Keller.

Beim Verlassen des Tisches, weil man beispielsweise die Toilette aufsuchen will, ist der Schutz wieder anzulegen. Desinfektionsmittel stehen auch vor den Toiletten zur Verfügung. „Wir sind uns sicher, alles Erdenkliche umzusetzen,“ sagt der Wirt.

„Ein Zeichen setzen“

Trotzdem kommt an diesem ersten Abend die übliche Atmosphäre nicht auf. Nur vereinzelt sitzen Gäste im Winter-, im Biergarten und im Gastraum. Betriebswirtschaftlich macht das für den Gastronomen Keller wenig Sinn. „Wir müssen aber ein Zeichen setzen“.

Das könnte Sie auch interessieren

Aber für Lothar Keller geht es um mehr, als nur seinen Betrieb am Leben zu erhalten. Für ihn ist es wichtig, dass es eine Zeit nach der Krise geben wird. Die Menschen werden, so Lothar Keller, dann ihre Bedürfnisse nach sozialen Kontakten, nach Gesprächen von Mensch zu Mensch stillen wollen. „Gastronomie ist mehr als nur das Verteilen von Speisen und Getränken. Gastronomie ist ein kultureller Bestandteil unserer Gesellschaft, der aufrecht erhalten werden muss.“

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.