Der Stadtverwaltung Radolfzell ist es ein Anliegen, den Bürgern im Rahmen der geltenden Bestimmungen Freizeitgestaltung zu ermöglichen und öffnet daher die Stadtbibliothek, das Stadtmuseum, das Stadtarchiv sowie die Villa Bosch für Besuche mit Termin. Dies teilt die Radolfzeller Stadtverwaltung mit. Je nach Entwicklung des Pandemiegeschehens könne es kurzfristig zu Änderungen kommen.

Kultureinrichtungen in Radolfzell

  • Die Stadtbibliothek Radolfzell bietet einen „Click und Meet“ Service an. Zu folgenden Zeiten können Termine reserviert werden: Dienstag, Donnerstag und Freitag, von 12 bis 18.30 Uhr, Mittwoch von 10 bis 16 Uhr und Samstag von 10 bis 13 Uhr. Telefonisch können Kunden unter (07732) 81-382 ein Zeitfenster von 25 Minuten buchen, in dem sie die Stadtbibliothek besuchen und dort Medien auswählen und ausleihen können.
  • Das Stadtmuseum hat mit der Sonderausstellung „Trachten Leben“, die im Rahmen der Heimattage stattfindet, mit vorheriger Terminvereinbarung für die Besucher geöffnet. Zu den Museumsöffnungszeiten Donnerstag bis Sonntag, von 11 bis 17 Uhr, können unter (07732) 81-530 Termine vereinbart werden. Besuche im Stadtarchiv sind nur nach Voranmeldung möglich. Diese erfolgt per Mail an archiv@radolfzell.de oder telefonisch unter (07732) 81-168.
    Da alle Dokumente nach der Benutzung in Quarantäne müssten, werden Benutzer gebeten, bei ihrer Anmeldung die Bestände zu nennen, die sie gerne einsehen möchten. Somit können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Unterlagen schon vorbereiten. Die Öffnungszeiten des Stadtarchivs sind am Dienstag zwischen 8.30 und 12 Uhr sowie zwischen 14 und 17 Uhr.

Ausschlaggebend für Änderungen der Corona-Regeln ist die Inzidenz des Landkreises Konstanz, die das Landesgesundheitsamt ermittelt. Informationen zur Inzidenzentwicklung seien abrufbar unter: www.lrakn.de/coronaaktuell.