Die Tourismus- und Stadtmarketing Radolfzell GmbH (TSR) plant am ersten Sommerferien-Wochenende wieder ein Freiluftkino am Seeufer. Laut Pressemitteilung wird am Freitagabend – wie auch in den vergangenen Jahren – ein Spielfilm für die ganze Familie gezeigt, den die Radolfzeller Kinder und Jugendlichen im Frühling per Abstimmung auswählen durften. Dabei hat die Komödie „Die fantastische Reise des Dr. Dolittle“ das Rennen gemacht.

„Yesterday“ – nicht nur für Beatles-Fans

Am Samstagabend soll die britische Musik-Komödie „Yesterday“ nicht nur Beatles-Fans unterhalten: Als der erfolglose Singer-Songwriter Jack Malik infolge eines weltweiten Stromausfalls von einem Bus angefahren wird, verschwinden die Beatles und mit ihnen alle ihre Songs aus der Geschichte und der Erinnerung der Menschen. Jack erinnert sich als Einziger noch daran.

Wie können wir die Welt retten?

Am Sonntagabend wird mit „2040 – Wir retten die Welt!“ erstmals zusätzlich ein Dokumentarfilm gezeigt: Wie könnte unsere Zukunft im Jahr 2040 aussehen? Wie können wir nachfolgenden Generationen eine lebenswerte Welt hinterlassen, den CO2-Ausstoß begrenzen und was können wir gegen den Klimawandel tun?

Das könnte Sie auch interessieren

Filmemacher Damon Gameau begibt sich auf eine Reise um die Welt auf der Suche nach Antworten auf diese drängenden Fragen. Um die Corona-Regeln einzuhalten und die Kontakte der Kinogäste nachverfolgen zu können, fanden die Radolfzeller Filmnächte im vergangenen Jahr nicht am Konzertsegel, sondern im Strandbad Mettnau statt. Aufgrund der guten Bedingungen vor Ort und der positiven Resonanz, wird das Strandbad auch in diesem Jahr vom 30. Juli bis 1. August zum Freiluftkino.

Eintrittskarten im Vorverkauf

Die Eintrittskarten kosten 10 Euro und sind in der Tourist-Information erhältlich. Zwischen den einzelnen Reihen und den Sitzgruppen für eine bis sechs Personen sind 1,5 Meter Abstand vorgesehen. Einlass ist um 20.30 Uhr, Beginn um 21.30 Uhr.

Sollte das Wetter an einem der Abende nicht mitspielen, gibt es mit Montag, 3. August, einen Ausweichtermin. Weitere Infos gibt es unter (0 77 32) 81-500 oder per E-Mail an info@radolfzell-tourismus.de