Laut Bericht der Polizei soll die 20 Jahre alte Fahrerin auf der Bundesstraße 33neu zwischen Konstanz und dem Autobahnkreuz Hegau von der Fahrbahn abgekommen sein. Auf Höhe Radolfzell kam die junge Frau von der Fahrbahn ab und fuhr über einen Leitpfosten, bevor der Polo rund 100 Meter weiter im Grünstreifen zu stehen kam.

Die Polizei rief laut Bericht die Freiwillige Feuerwehr Radolfzell zu Hilfe. Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde die Fahrerin bereits von der Besatzung eines Rettungswagens im Fahrzeug medizinisch erstversorgt, so der Bericht der Feuerwehr.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Feuerwehr unterstützte den Rettungsdienst bei der äußerst vorsichtigen Befreiung der Patientin aus dem Auto. Sie wurde anschließend mit notärztlicher Betreuung in das Hegau-Bodensee Klinikum Singen gebracht. Weitere Personen wurden nicht verletzt. Die Feuerwehr war mit vier Fahrzeugen und 17 Kräften im Einsatz.

Nach ersten Erkenntnissen könnte eine medizinische Ursache Grund für das Abkommen von der Fahrbahn gewesen sein. Am VW entstand Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro.