Der Männerfrühschoppen der Narrizella Ratoldi an Dreikönig zieht um. Statt wie in den vergangenen drei Jahren in der Aula des Friedrich-Hecker-Gymnasiums schlägt die Zunft ihre Tische am 6. Januar morgens um 10.30 Uhr in der Teggingerturnhalle auf. Der Wechsel sei notwendig geworden, weil unmittelbar nach Dreikönig wieder Schulbeginn nach den Winterferien ist. Schulleiterin Ulrike Heller hatte für die Umbauphase des Seemaxx der Narrizella die Aula des Gymnasiums überlassen mit dem Hinweis: Sobald am Tag nach Dreikönig Unterricht wäre, würde es wegen des dann vorhandenen Alkohol- und Zigarettengeruchs nicht mehr gehen. Das sei auch mit dem Elternbeirat so besprochen worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hansjörg Blender, Zunftschreiber der Narrizella, kann das nachvollziehen: "Dafür haben wir Verständnis." Nun haben die Narren nach schwieriger Suche Aufnahme in der Teggingerschule gefunden. Es ist die vierte Bleibe in den vergangenen zehn Jahren. 2009 ist die Narrizella mit dem Männerfrühschoppen vom Universum in eine Halle des Seemaxx gezogen. 2016 folgte dann der Umzug in die Aula des Gymnasiums, bevor es nun in die Turnhalle der Teggingerschule geht. "Schulleiter Norbert Schaible und Haumeister Dieter Cierpinsky haben sich sehr kooperativ gezeigt", sagt Blender. Auch der Naturschutzbund sei auf das Anliegen der Narrizella eingegangen.

In der Teggingerturnhalle übernachten während der Naturschutztage in Radolfzell die teilnehmenden Jugendlichen. Nabu-Geschäftsführer Thomas Körner habe zugesichert, dass sie bis 9 Uhr die Turnhalle geräumt hätten. "Dafür sind wir sehr dankbar", sagt Blender. Die Männer der Narrizella müssen dann in einem Spurt von eineinhalb Stunden die Halle für ihren Frühschoppen herrichten. Ab 10.30 Uhr wollen die Narren ihre Gäste wie gewohnt "bestens unterhalten". Bewährte Büttenredner seien angemeldet, Lothar Rapp übernehme die Moderation, die Narrenmusik sorgt für die Begleitung des Morgens. Der Eintritt kostet drei Euro.