Draußen stürmt und regnet es, davon lässt sich in der Litzelhardthalle aber niemand stören. Es ist Damenkaffee und die Halle ist voll, sämtliche Plätze sind reserviert. Bienenköniginnen tummeln sich neben Zahnfeen, Barbies und Dschungeltieren.

Im Stil der goldenen 20er

Die Damen der Höri haben sich ordentlich herausgeputzt für die Veranstaltung der Moofänger-Frauen, welche selbst als Flapper-Girls der zwanziger Jahre unterwegs sind.

Ab 15 Uhr wurden Kaffee und Torten kredenzt, serviert natürlich von den Männern der Narrenzunft Liggeringen. "Wir Frauen von den Moofängern organisieren den Damenkaffee alleine, da dürfen dann die Männer hier mal etwas arbeiten" scherzt Gerlinde Wagner vom Organisationskommitee.

Erfolgsgeschichte eines närrischen Frauenabends

Beim Start vor 22 Jahren reichte für den Kamenkaffee noch das Foyer der Halle. So beliebt, wie der närrische Frauenabend inzwischen ist, wird nun aber die gesamte Halle benötigt. Die heiß begehrten Plätze wurden fast alle bereits im Voraus reserviert.

Damen aller Altersgruppen, vom Teenager zur Seniorin, stürmten schon nachmittags, vom DJ animiert, tanzend die Bühne. Erst gegen Abend räumten sie diese wieder für das Programm verschiedener Tanzgruppen aus den umliegenden Dörfern.

Ein Männerballett gibt es aber

Dabei gaben nicht nur diverse Garden oder Damenballette ihre neuen Choreographien zum Besten, sondern auch das gemischte Ballett Litzelstetten und das Männerballett Dettingen. Ob hinter der Bar oder auf der Bühne – für die Männer gibt es also doch Möglichkeiten, sich beim Damenkaffee einzuschleichen.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €