Die Landwirtschaft muss an den Klimawandel angepasst werden. Darüber sind sich Experten einig. Deshalb haben sich rund 100 Fachleute aus Bildung, Beratung, Wissenschaft und Verwaltung Ende April zu einer Genial-Fachtagung getroffen, so eine Mitteilung der Bodensee-Stiftung, die das Projekt initiiert hatte.

Ziel des Projektes sollte es sein, Wissen zu dem Thema zu vermitteln und das Bewusstsein für den Klimawandel und die Folgen für die Landwirtschaft zu steigern.

An Veränderungen führt kein Weg vorbei

„Dürren und Hitzewellen sowie Extremniederschläge nehmen durch den Klimawandel zu. Die Landwirtschaft muss sich anpassen, um existenzgefährdende Ertrags- und Qualitätseinbußen zu vermeiden und auch in Zukunft einen wichtigen Beitrag für die Ernährung der Bevölkerung leisten zu können“, so Andreas Ziermann, Projektleiter der Bodensee-Stiftung.

Für das Projekt arbeitete die Bodensee-Stiftung zusammen mit: Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH), Landesanstalt für Landwirtschaft, Ernährung und Ländlichen Raum (LEL) und Landwirtschaftliche Technologiezentrum Augustenberg (LTZ).

Fachschulen brauchen neue Lehrinhalte

„Um angehende sowie bereits ausgebildete Personen in Landwirtschaft, Garten-, Obst- und Weinbau zu erreichen, wurden Bildungsunterlagen für landwirtschaftliche Fachschulen, aber auch Beratungsmodule erarbeitet und Online- sowie Praxisseminare durchgeführt“, erklärt Sabine Sommer. Sie ist Projektmanagerin im Genial-Projekt.

Das könnte Sie auch interessieren

Andreas Sandhäger, Direktor des Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH), sagte: „Die Lerninhalte in den Fachschulen werden sich zukünftig davon unterscheiden, wie wir Landwirtschaft bisher gelernt haben. Ein fester Bestandteil in den Fachschulen wird die Bedeutung von Anpassungsmaßnahmen wie beispielsweise wasserschonende
Bodenbearbeitung und die Sortenwahl sein. Auch in der Tierhaltung sollten unsere zukünftigen Betriebsleiter auf die klimatischen Herausforderungen bestmöglich vorbereitet werden.“

Lisa Fröhlich, Klimaschutzmanagerin beim LLH: „Mit Bildungsunterlagen zu 18 verschiedenen Themengebieten wie Boden, Pflanzenphysiologie, Anbauplanung, Düngung, Bewässerung, Grünland, Stallbau, Gemüsebau, sowie einer Lehreinheit Klimawandel haben wir ein Angebot für Lehrkräfte an landwirtschaftlichen Fachschulen geschaffen.“ (pm)

Einige Seminare stehen auch auf der Internetseite zur Verfügung: www.genial-klima.de