In einem Hotel in der Karl-Wolf-Straße gab es am Freitagabend, 5. August, laut einer Mitteilung der Feuerwehr eine Fehlfunktion bei der Brandmeldeanlage. Die Feuerwehr sei gegen 22 Uhr mit vier Fahrzeugen und 18 Kräften ausgerückt.

Das könnte Sie auch interessieren

Vor Ort habe sich herausgestellt, dass wegen der starken Regenfälle Wasser in einen Kabelschacht eingedrungen war und hatte nur eine technische Störung ausgelöst hatte. Die Anlage sei zurückgestellt und dem Hotelbetreiber zur weiteren Ursachenforschung mit dem technischen Service übergeben worden.

Parallel seien mehrere Einheiten der Feuerwehr im Stadtgebiet sowie in Böhringen und Markelfingen unterwegs gewesen, um Keller auszupumpen, in die Wasser durch den Starkregen eingedrungen gewesen war. Erst im Laufe der Nacht habe sich die Lage beruhigt.

Das könnte Sie auch interessieren