Schnee ist immer schön anzusehen. Gerade dann, wenn man dick eingemummelt auf dem Sofa sitzt, aus dem Fenster oder ins Smartphone schaut, und nicht einmal frieren muss. Darum hier eine kleine Auswahl zum Anschauen. Zuhause.

Bild: Jarausch, Gerald

Es gibt ihn doch: Den echten Schneeengel. Diese schöne Exemplar entdeckte unser Fotograf Gerald Jarausch am Mindelsee in Markelfingen.

Bild: Jarausch, Gerald

Und leise regnet der Schnee: Auch im Winter verfehlt der Regenschirm nicht seine Wirkung, wie dieses Figurenpaar vor der Villa Wolf in Mettnau beweist.

Bild: Buchholz, Michael

Trauriger Schneemann: Leicht nach unten gebeugt sitzt dieser dahinschwindende Schneemann im Iznanger Strandbad und blickt auf den Bodensee. Im Hintergrund ist das Radolfzeller Münster, das Österreichische Schlösschen (links) und die Hausherrenschule zu sehen (rechts).

Bild: Daniela Biehl

Drei Gestalten auf der Parkbank: Auf dem Weg zum Konzertsegel entdeckt man sie, drei Schneefiguren auf der Bank. Und wenn sie nicht geschmolzen sind, dann sitzen sie dort noch heute.

Bild: Jarausch, Gerald

Orangen im Winter: Dieser Orangenbaum hat es trotz der niedrigen Temperaturen bis in den Januar geschafft und trotzt sogar dem Schnee. Mit etwas Glück überlebt die Pflanze diesen Winter und blüht im Frühjahr wieder.

Bild: Jarausch, Gerald

Verschwunden im Schnee: Wer in den vergangenen Tagen sein Auto stehen gelassen hat, muss vor der nächsten Fahrt erst einmal Schnee schaufeln.

Bild: Jarausch, Gerald

Ein Eis bitte, extra groß: Die Tage gab es gratis noch einen Zuschlag Schnee auf dieses Werbeelement.

Bild: Rüdiger Stetter

Groß und Klein: Das Bild dieses Eisbärenpaars schickte uns Leser Rüdiger Stetter ein.

Bild: Jarausch, Gerald

Aufgereiht im Schnee und mit weißem Häubchen: Auch wenn das mit der Müllabfuhr die letzten Tage nicht klappte und sich hier und da im Stadtgebiet die Tonnen sammelten, so sahen sie doch wenigstens schön aus.

Bild: Jarausch, Gerald

Märchenhafter Anblick: Ein Sperling zwischen schneebedeckten Zweigen.