Jungen Frauen bezahlbaren und geschützten Wohnraum bieten, damit sie ohne existenzielle Sorgen studieren und sich für die Zukunft ihres Landes einsetzen können: Das ist das Ziel des Bauprojektes „Wohnheim für Studentinnen in Kwen/Bamenda (Kamerun)“, welches Hannelore Bürgel und ihr Mann Bernhard seit 2012 unterstützen. Spenden für das Projekt in Zentralafrika kommen, wie die Böhringerin erzählt, unter anderem von den Kirchengemeinden Böhringen und Allensbach sowie vom Lions-Club Radolfzell.

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuell müssten sich die afrikanischen Freunde des Ehepaars Bürgel aber nicht nur mit Militärgewalt, sondern auch mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie auseinander setzen. Die Bürgels waren zwischen 2001 bis 2017 siebenmal in Bamenda, der drittgrößten Stadt Kameruns.

Die Bürgels pflegen ihre Kontakte nach Afrika

Durch die vielen Kontakte sei das Ehepaar über die Lage in Bamenda informiert: „Die prekäre Situation wird nun zusätzlich durch das Corona-Problem überlagert“, sagt Hannelore Bürgel und erklärt: „Quasi über Nacht wurde das Wohnheim zur Fluchtburg für Hilfesuchende, die Schutz vor Ansteckung, aber auch vor Übergriffen des Militärs suchen.“ Über Whatsapp habe auch Pfarrer Teddy Kangong, langjähriger Freund des Ehepaars und Leiter des Projekts, den Bürgels geschrieben.

Das könnte Sie auch interessieren

Im Moment würden laut ihm keine Studentinnen im Wohnheim leben – dafür aber teilweise 30 bis 40 Binnenlandflüchtlinge: „Sie sind da, weil die Corona-Krise sie zu uns gebracht hat“, schrieb er dem Ehepaar. Das Problem: Die Bewohner könnten sich finanziell aber kaum einbringen. Geld, um allen ausreichend Essen zu geben, sei nicht immer da: „Mit dem Wenigen, das wir haben, müssen wir uns arrangieren“, teilte Kangong den Bürgels mit. Auch wenn dies niemals ausreiche. Zudem benötige man dringend Geld für das Bauprojekt.

Spenden sind über die Konten der Evangelischen Kirchengemeinden Böhringen und Allensbach möglich.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.