Die aktuellen Regelungen haben folgende konkrete Auswirkungen:

  • Ansammlungen im öffentlichen Raum und private Veranstaltungen sind nur noch mit bis zu zehn Personen aus maximal zwei Haushalten erlaubt. Die Beschränkung gilt auch für Verwandte in gerader Linie wie etwa Großeltern, Eltern, Kinder und deren Partner. Auf Spielplätzen gilt dies ebenfalls.
  • Alle Abteilungen und Fachbereiche der Stadtverwaltung sind für die Bürger über die gewohnten Kontaktwege und zu den üblichen Dienstzeiten erreichbar. Der Zugang zum Bürgerbüro ist über den Eingang im Hof (Tor links neben dem Rathaus) möglich. Bei Behördengängen sollte vorab über die Online-Terminvereinbarung eine Anmeldung erfolgen. Diese ist über www.radolfzell.de/bürgerbüro möglich.
  • Im Einzelhandel und auf Märkten in geschlossenen Räumen darf maximal ein Kunde je zehn Quadratmeter Verkaufsfläche anwesend sein. Bei Verkaufsflächen, die kleiner als zehn Quadratmeter sind, ist höchstens ein Kunde zulässig.
  • Übernachtungen gegen Entgelt zu touristischen Zwecken sind nicht erlaubt.
  • Trauungen sind nur noch mit Personen aus maximal zwei Haushalten und auch dann nur mit insgesamt maximal zehn Personen gestattet.
  • In der Musikschule Radolfzell kann der Unterricht unverändert fortgeführt werden. Proben von Musikvereinen, auch von den Orchestern, können nicht mehr stattfinden.
  • Das Stadtmuseum und die Villa Bosch bleiben geschlossen. Die Stadtbibliothek ist nur noch für Publikum mit Besucherausweis geöffnet. Der Besuch des Stadtarchivs ist ausschließlich dienstags von 8.30 bis 12.30 und 14 bis 17 Uhr nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.
  • Im Milchwerk können keine Veranstaltungen mehr stattfinden, die kulturellen Charakter haben oder der Unterhaltung dienen.
  • Das Kinderkulturzentrum+ bleibt weiterhin geöffnet, mitsamt seinen Gruppenangeboten. Das Café Connect bleibt mit einem angepassten Angebot geöffnet. Der Freizeittreff Querklecks bleibt geschlossen.
  • Die Wohnmobilplätze sind gesperrt, ebenso die städtischen Sportstätten (Hallen und Außenanlagen) für den Vereinssport. Es ist auch kein Individualsport gestattet. Schulsport ist weiterhin möglich. Ebenfalls geschlossen sind die Bolzplätze, der Skatepark und die Grillplätze in Radolfzell und den Ortsteilen.
  • Für religiöse Veranstaltungen im Freien gilt weiterhin die Begrenzung der Zahl der Teilnehmenden auf 500 Personen. In Räumlichkeiten ist für die tatsächliche Anzahl der Personen die verfügbare Grundfläche ausschlaggebend.