Auch für den Regionalverband Radolfzell-Konstanz des Deutschen Familienverbands hat sich vieles verändert: „Corona hat uns ausgebremst, und es gibt viele Dinge, die uns aktuell sehr fehlen“, erklärte Karin Vögele, Vorsitzende des Verbands, in der Hauptversammlung. Gleichzeitig sei das Engagement des Verbands um so wichtiger, denn Corona stelle vor allem Familien vor große Herausforderungen.

Karin Vögele leitet den Regionalverband seit 2008. Gemeinsam mit dem gesamten Vorstand und vielen Helfern kümmert sie sich mit großem Engagement um die Belange der Familien in der Region.

Karin Vögele wird im Amt bestätigt

Bei der Vorstandswahl wurden Karin Vögele als 1. Vorsitzende, Sabine König als Kassiererin und Marion Dambach als Schriftführerin einstimmig wiedergewählt. Lediglich das Amt der 2. Vorsitzenden galt es neu zu besetzen, für dieses Amt wurde Selina Schauppel von der Versammlung einstimmig gewählt.

„Ich mache das Amt sehr gerne, wir können gemeinsam Dinge zum Wohle der Familien bewirken“, sagte Karin Vögele nach ihrer Wiederwahl. Aktuelles Beispiel sei die Familienkarte für das Strand- und Seebad.

„Unser Verband hat Gewicht“

Nachdem in diesem Sommer die Familienkarte gestrichen worden war und sich dadurch der Eintrittspreis für Familien erhöht hatte, setzte sich der Familienverband vehement und erfolgreich für die Wiedereinführung der Familienkarte ein. „Unser Verband hat Gewicht, jeder Einzelne von uns hat Gewicht, gemeinsam werden wir uns auch weiterhin für Familien einsetzen“, erklärte Vögele.

Kinderarmut sei ein Thema, das den Verband besonders berühre. „Kinderarmut ist nicht sichtbar, aber sie ist auch in unserer Stadt vorhanden. Hier möchten wir ansetzen“, sagte Vögele. „Unser Verband lebt von vielen helfenden Händen“, erklärte Karin Vögele und gab einen Überblick über die Vielzahl von Veranstaltunge in den vergangenen drei Jahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Zum Bedauern des Verbands mussten sowohl der Kleidermarkt als auch der Kinderflohmarkt im Rahmen des Altstadtfests in diesem Jahr Corona-bedingt ausfallen. Familien, die Mitglied des Verbands sind, werden auf vielfältige Weise unterstützt.

So findet jedes Jahr ein Familienausflug statt, im vergangenen Jahr ging es in den Europapark nach Rust. Hier konnten Familien den Bus kostenfrei nutzen und die Eintrittspreise waren vergünstigt.

Engagement für Schulen und soziale Einrichtungen

Zeugnis des unermüdlichen Einsatzes sind auch Spenden an Schulen und soziale Einrichtungen wie die Initiative „Lachfalten“. Zudem beleben die vom Verband gestifteten, beliebten Betontiere das Radolfzeller Stadtbild. Neben einem Pony und einer Schildkröte gibt es mittlerweile auch den „See-Hasen“ vor der Stadtapotheke sowie einen Hund vor der Stadtbücherei zu bewundern.

Ehrung für Karola Rösch

Stolz ist der Regionalverband darauf, dass Karola Rösch ihm angehört. „Es ist wirklich unglaublich, was du alles machst“, sagte Vögele. Sie ehrte Karola Rösch im Namen des Verbands.

Erst jüngst war Rösch mit dem SPD-Bürgerpreis für ihr herausragendes Engagement ausgezeichnet worden. Außer im Familienverband engagiert sie sich an der Ratoldusschule und ist beim Handsportclub (HSC) im Vorstand und als Familienbeauftragte unersetzlich.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.