Der Münsterbauverein Radolfzell hat es jetzt Interessierten ermöglicht einen Rundgang durch die Baustelle im Münster zu absolvieren. Die Arbeiten wurden von Architekt Bruno Siegelin fachkundig erklärt.
Zechenähnliches Ambiente: Unter den Dächern des Seitenschiffes ist es duster.
Bild: Jarausch, Gerald

Zechenähnliches Ambiente: Unter den Dächern des Seitenschiffes ist es duster.

Das Gewölbe über den Seitengängen des Münsters. Die im 16. Jahrhundert gebauten Konstruktionen benötigten keine nennenswerten ...
Bild: Jarausch, Gerald

Das Gewölbe über den Seitengängen des Münsters. Die im 16. Jahrhundert gebauten Konstruktionen benötigten keine nennenswerten Überarbeitungen. Allerdings mussten die Konstruktuionsbalken des Daches teilweise abgestützt werden. Die neuen Balken wurden zusätzlich eingebaut.

Echte Zimmermannskunst: Die Holzbalken wurden in alter Technik mit Holzzapfen ersetzt.
Bild: Jarausch, Gerald

Echte Zimmermannskunst: Die Holzbalken wurden in alter Technik mit Holzzapfen ersetzt.

Blick in die verbesserte Dachkonstruktion des Münsters auf der Südseite des Gebäudes: Hier erklärt Zimmermann Nikolai Siegelin (links) ...
Bild: Jarausch, Gerald

Blick in die verbesserte Dachkonstruktion des Münsters auf der Südseite des Gebäudes: Hier erklärt Zimmermann Nikolai Siegelin (links) die Arbeiten.

Gefangen im Gerüstkorstett: Blick von der Chorempore in das KIrchenschiff. Hier befindet man auf der Höhe des Kreuzes, dass über dem ...
Bild: Jarausch, Gerald

Gefangen im Gerüstkorstett: Blick von der Chorempore in das KIrchenschiff. Hier befindet man auf der Höhe des Kreuzes, dass über dem Altar im Münster hängt.

Blick vom Dachboden auf die Deckenkonstruktion des Hauptschiffes.
Bild: Jarausch, Gerald

Blick vom Dachboden auf die Deckenkonstruktion des Hauptschiffes.

Handwerkerbereich im Dach des Chorschiffes. In diesem Bereich finden aktuell die Eindeckarbeiten statt.
Bild: Jarausch, Gerald

Handwerkerbereich im Dach des Chorschiffes. In diesem Bereich finden aktuell die Eindeckarbeiten statt.

Alt und Neu: Dort wo es notwendig war, wurden bereits Holzelemente druch neu getauscht.
Bild: Jarausch, Gerald

Alt und Neu: Dort wo es notwendig war, wurden bereits Holzelemente druch neu getauscht.

Das hat es offenbar schon immer gegeben. Die Holzreste von Arbeiten im 16. Jahrhundert liegen unter dem geöffneten Bodenplatten des Daches.
Bild: Jarausch, Gerald

Das hat es offenbar schon immer gegeben. Die Holzreste von Arbeiten im 16. Jahrhundert liegen unter dem geöffneten Bodenplatten des Daches.

Bretterpfad über den geöffneten Boden oberhalb des Hauptschiffes. Hier müssen teilweise noch Arbeiten an den Balken erledigt werden.
Bild: Jarausch, Gerald

Bretterpfad über den geöffneten Boden oberhalb des Hauptschiffes. Hier müssen teilweise noch Arbeiten an den Balken erledigt werden.

Zeichnung von Lichtdesigner Charles Keller, die die künftige Beleuchtung im Kirchenschiff deutlich macht.
Bild: Jarausch, Gerald

Zeichnung von Lichtdesigner Charles Keller, die die künftige Beleuchtung im Kirchenschiff deutlich macht.

Architekt Bruno Siegelin (Iinks) erklärt den Besuchern die Arbeiten im Dachstuhl des Kirchenschiffs.
Bild: Jarausch, Gerald

Architekt Bruno Siegelin (Iinks) erklärt den Besuchern die Arbeiten im Dachstuhl des Kirchenschiffs.

Verhüllt und eingerüstet: Der Münsterchor gleicht aktuell einer Baustelle.
Bild: Jarausch, Gerald

Verhüllt und eingerüstet: Der Münsterchor gleicht aktuell einer Baustelle.

Helmut Villinger, Vorsitzender des Münsterbauvereins begrüßt die Teilnehmer des Rundgangs im Münster.
Bild: Jarausch, Gerald

Helmut Villinger, Vorsitzender des Münsterbauvereins begrüßt die Teilnehmer des Rundgangs im Münster.

Beten im Baustellenambiente: Ein riesiges Gerüst verstellt derzeit den Innenraum des Radolfzeller Münsters.
Bild: Jarausch, Gerald

Beten im Baustellenambiente: Ein riesiges Gerüst verstellt derzeit den Innenraum des Radolfzeller Münsters.