Hinter der diesjährigen Fasnacht steht zwar ein großes Fragezeichen, aber nicht hinter der Aktion „Narr mit Herz“, die von Kappedeschle Philipp Weidele und Narrebolizischt Alan Poëzevara seit einigen Jahren mit viel Engagement durchgeführt wird.

Bild: Corinna Weidele

Mit dem Verkauf der Bändel sammeln die beiden begeisterten Fasnachter Geld für Kindergärten der Stadt Radolfzell. In diesem Jahr wollen sie für die Kinderkrippe „Seepferdchen“ und den Waldorfkindergarten „Sieben Zwerge“ sammeln und hoffen, dass wieder möglichst viele Narren bei ihnen oder an den Verkaufsstellen die Bändel erwerben werden.

Erste Spenden sind schon eingegangen

„Die erste Spende haben wir bereits vor Weihnachten erhalten“, verrät Kappedeschle Philipp Weidele. Sie kam vom Stammtisch der Holzhauerfrauen. Anstatt sich gegenseitig etwas zu schenken, hätten diese Geld zusammen gelegt, um eine gemeinnützige Aktion zu unterstützen. „Und dies ist glücklicherweise „Narr mit Herz“ geworden“, so Weidele weiter. Zu kaufen gibt es die Bändel bei den beiden Organisatoren direkt sowie beim Kaufhaus Kratt, dem Schuhservice Uhl und Spielwaren Swars. Die Bändel kosten drei Euro pro Stück, es dürfe aber gerne auch mehr bezahlt werden, schlägt Philipp Weidele vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Im vergangenen Jahr haben beide 629 Bändel verkaufen können und dies ohne ein Narrentreffen oder überhaupt eine fasnächtliche Veranstaltung. Für gewöhnlich sind gerade Umzüge und Narrentreffen die Gelegenheiten, bei denen die Bändel besonders gekauft werden.

Ohne Narrentreffen ist der Bändel-Verkauf mühsam

An der Fasnacht im Jahr 2020, die noch knapp vor Beginn der Pandemie normal stattfinden konnte, haben beide beachtliche 900 Bändel verkauft. Doch ohne Feste und Feiern sind beide mehr denn je auf die Unterstützung der Narren in der Stadt angewiesen. Im vergangenen Jahr wurden sogar Bändel aus ganz Baden-Württemberg bestellt.

Die Aktion findet zum 13. Mal statt und wurde von dem ehemaligen Narrenbolizischten Manfred Braun aus Überlingen mit nach Radolfzell gebracht.