Auch in der Kunstwelt geht es nach der Corona-Pause weiter: Die Radolfzeller Artothek öffnet wieder für Kunstinteressierte ihre Türen. Dies schreibt der Fachbereich Kultur der Stadt Radolfzell in einer Presseinformation. In der Artothek der städtischen Galerie Villa Bosch werden zeitgenössische Kunstwerke für einen Zeitraum von ein bis drei Monaten gegen eine geringe Gebühr zur Ausleihe angeboten.

Aus insgesamt circa 100 Bildern und Skulpturen bekannter Künstler aus der Region können sich Interessierte derzeit ihre persönlichen Kunstwerke auswählen. Es besteht laut der Mitteilung auch bei den meisten Werken auch die Möglichkeit, diese käuflich zu erwerben. So könne jeder ein Stück echte Kunst für das eigene Wohnzimmer finden, ausleihen und genießen.

Termine und Saisonverlängerung

Einmal pro Monat ist die Artothek für alle Kunstinteressierten zugänglich. Aufgrund der Schließungen von Kunst- und Kultureinrichtungen durch die Corona-Pandemie war die Artothek in den Monaten März, April und Mai jedoch nicht geöffnet. Daher endet die Saison 2019/2020 nicht wie geplant Ende Juli, sondern wurde bis in den Oktober erweitert. Die aktuellen Öffnungstermine der Artothek lauten folgendermaßen: 18. Juni, 16. Juli, 13. August, 17. September und 15. Oktober, jeweils 15.30 bis 17.30 Uhr. Die neue Saison der Artothek startet dann nach einer Pause im Januar 2021.

Das könnte Sie auch interessieren

Maske im Haus ist Pflicht

Beim Besuch der Artothek in der Villa Bosch sind folgende Sicherheitshinweise zu beachten: Den Besuchern stehen laut der Pressemitteilung im Eingangsbereich der Villa Bosch Handdesinfektionsmittel zur Verfügung. Es besteht eine Mundschutzpflicht im gesamten Gebäude. Ein Abstand von 1,50 Metern zu anderen Besuchern innerhalb der Villa Bosch sowie gegebenenfalls beim Warten im Außenbereich ist einzuhalten. Es kann jeweils nur ein Besucher die Artothek betreten. Garderobe und Schließfächer sind vorerst nicht benutzbar.