So viel Sympathie und Nachsicht hat bisher kaum ein Angeklagter vor dem Jugendschöffengericht in Konstanz erfahren. Schon gar nicht, wenn ihm vorgeworfen wird, dass er betrunken und ohne Führerschein am Straßenverkehr teilgenommen, einen Polizisten