Es ist ein dunkler Novembermorgen, 7 Uhr. Auf dem Vorplatz der katholischen Kirche Sankt Nikolaus im Radolfzeller Ortsteil Böhringen warten sie bereits mit ihren Mountainbikes auf mich: die beiden zehnjährigen Paulina Kutschera und Henriette Walter