Die Volkshochschule Landkreis Konstanz ist jetzt mit einem neuen Programm in das Semester gestartet. Dabei steht den Interessierten eine große Auswahl neuer Kurse zur Verfügung. Am Standort Radolfzell hat die fusionierte Volkshochschule (VHS) unter anderem einen Trend aufgenommen, der dem Alltagsstress entgegen wirken soll.

Im Bewegungsraum des BSV Nordstern, der seit Jahren von der VHS für ähnliche Kurse angemietet wird, findet nun ein MBSR-Kurs statt. Dahinter verbirgt sich die englische Bezeichnung "mindful based stress reduction". Dabei handelt es sich um ein Programm zur Stressprävention- und Reduzierung, das Yoga-Elemente mit Aspekten des Zen-Buddhismus kombiniert. Unter Anleitung einer qualifizierten Kursleiterin lernen die Teilnehmer, Momente der Achtsamkeit in ihren Tagesablauf zu integrieren. Die so gewonnene Ruhe wirke sich positiv auf die Stressvermeidung aus. Derartige Kurse wurden zuvor bereits an anderen Standorten der VHS angeboten und finden sich ab sofort auch in Radolfzell.

Obwohl man sich Vieles selbst beibringen könne, stellen die Kurse nach Ansicht von Nikola Ferling, Vorsitzende der VHS im Landkreis Kontanz, eine Bereicherung dar: "Man kann Vieles allein tun, aber bei der VHS spielen der Austausch und der soziale Aspekt eine große Rolle", sagte sie jetzt auf einem Pressetermin vor Ort. Die Auswahl dafür ist groß. Die VHS bietet allein im Bereich Yoga, Entspannungstechniken, Fitnesskurse und Gymnastik 83 Kurse an. Zudem gibt es eine Vielzahl verschiedener Kursangebote, die von der Fortbildung bis hin zu den klassischen Sprachkursen reichen. Neu im Bereich der VHS Radolfzell sind ab diesem Semester verschiedene Vorträge im Stadtmuseum und der Stadtbibliothek. Und wer sich im Ehrenamt engagiert, kann aus 20 Kursen zum Thema Vereinsarbeit und Ehrenamt auswählen. Diese reichen vom Umgang mit "hate speech" (Hassrede) im Netz über Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bis hin zu Grundlagen der Buchhaltung.