Ein 54-jähriger Autofahrer ist bei einer Kontrolle aufgefallen, weil er keinen gültigen Führerschein hatte. Laut Bericht der Polizei soll er am Donnerstagmorgen gegen 6.40 Uhr im Stadtgebiet kontrolliert worden sein. Wie die Polizisten feststellten, war der ausländische Fahrer lediglich im Besitz einer nationalen Fahrerlaubnis, wohnt aber bereits seit mehreren Jahren in Deutschland. Ferner war gegen ihn noch bis September nächsten Jahres eine Fahrerlaubnissperre verhängt worden, da er bereits mehrfach wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt worden ist. Die Polizei untersagte deshalb die Weiterfahrt und nahm dem 54-Jährigen die Fahrzeugschlüssel ab.