Radolfzell (sk) Die Stadtverwaltung Radolfzell kündigt den Konstanzer Landrat Frank Hämmerle als "Hauptredner" für den Neujahrsempfang am Sonntag, 13. Januar, im Milchwerk Radolfzell an. „Kommunale Selbstverwaltung ist die Basis unseres Zusammenlebens“, lautet der Titel seiner Rede. Schwerpunkte seiner Ausführungen sollen Herkunft, Entwicklung und die Bedeutung der kommunalen Selbstverwaltung sein. Zudem wolle Hämmerle im Zusammenhang mit seinem Ausscheiden aus dem Amt des Landrats Ende April einen persönlichen Rückblick auf seine langjährige Amtszeit einbauen, verspricht die Stadt in ihrer Ankündigung.

Mindestens genau so gespannt wie auf die Rede des Landrats sind die Radolfzeller auf den Beitrag von Oberbürgermeister Martin Staab, der immer wieder bei den Neujahrsempfängen im Milchwerk durch seine Akzentsetzung für Überraschungen sorgt. Er wolle in seiner Rede unter anderem auf die Themen Stadtentwicklung, Mobilität, Entwicklung der Ortsteile, Bürgerbeteiligung und die Kommunalwahl im Mai 2019 eingehen, heißt es ganz allgemein in der Pressemitteilung der Stadt.

Statt der Stadtkapelle Radolfzell spielt beim Neujahrsempfang 2019 der Musikverein Markelfingen auf. In den kommenden Jahren sollen Musikvereine anderer Ortsteile für diesen Tag angefragt werden. Beginn des Neujahrsempfangs ist um 10.30 Uhr, Einlass um 9.45 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Im Anschluss an das Programm gibt es für die Gäste einen Umtrunk im Foyer. Die Stadt stellt einen kostenlosen Bus-Zubringer bereit.