Die Beteiligten waren bereits in der Nacht zum Sonntag wegen unterschiedlicher Lern- und Schlafgewohnheiten in Streit geraten. Als sie nun erneut aufeinander trafen, schlug der 26-Jährige bei einer Auseinandersetzung zu. Mitbewohner und Verantwortliche trennten die Männer bis zum Eintreffen der Polizei, die nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.