Die erfolgreiche Arbeit als Mitglied der kreisweiten Volkshochschule (VHS) wird fortgesetzt: Der Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung den Mitgliedsbeitrag für die VHS Landkreis Konstanz für das Geschäftsjahr 2020 einstimmig beschlossen. Dieser sieht einen Zuschuss von 112.144 Euro seitens der Stadtverwaltung vor. Damit bleibt der Beitrag, den die Stadt für die Zugehörigkeit an die VHS entrichten muss, auf einem stabilen Niveau. Er lag im Jahr 2017 bei 113.377 Euro und damit nur knapp 1000 Euro über dem jetzigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Seit 2016 ist die Volkshochschule Radolfzell Mitglied in der kreisweiten Volkshochschule. Und dieser Zusammenschluss hat sich auch drei Jahre danach bewährt, wie Siegfried Lehmann, Fraktionssprecher der Freien Grünen Liste, betonte: „Bei der Volkshochschule ist die Integration gelungen“, sagte er. Jahrelang habe man sich im Kreis innerhalb der verschiedenen Volkshochschulen nicht angeschaut, jetzt funktioniere dies alles auf Augenhöhe. Die Zahlen bezeichnete er als unaufgeregt. „Wir haben hier eine Konstanz„, so Lehmann weiter. Er bemängelte allerdings, dass sie zulasten der Rücklagen gehen. Auch der Umzug ins Millenium-Gebäude zu Beginn des Jahres habe sich ausgezahlt.

Der größte Deutschkurssprachträger

Trotz der positiven Bilanz gab es aus dem Gremium auch besorgte Stimmen. So mahnte Stadträtin Zekine Özdemir (FGL) an, dass die Volkshochschule nicht alle Bereiche abdecken könne, um vor allem Flüchtlingen die deutsche Sprache zu lehren. Dies sei derzeit aufgrund des hohen Personalbedarfes nicht möglich. „Die Volkshochschule ist der größte Deutschkurssprachträger im Landkreis.“

Göhler-Krekosch: Sprachförderung früher fördern

Unterstützung erhielt sie von Susann Göhler-Krekosch (SPD). Sie appellierte daran, einen Bedarfsplan aufzustellen, der ergebe, welche Mütter von Kindergartenkindern einen Deutschkurs bräuchten. Auch um die Sprachförderung bei Kleinkindern zu stärken. „Wenn sich Familien daheim nur in ihrer Muttersprache unterhalten, wird eine Integration nicht gelingen.“

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €