Radolfzell – Ein starker Jahrgang sagt der Gerhard-Thielcke-Realschule Adieu: 120 Schüler haben die Prüfungen zur Mittleren Reife abgelegt. Alle haben bestanden. 20 Absloventen mit einer Eins vor dem Komma. Weitere 44 Schüler haben einen Durchschnitt von 2,0 bis 2,4 erreicht.

Vom Stolz der Schulleiterin

Schulleiterin Gabriele Wiedemann zeigte sich bei der Abschlussfeier im Milchwerk stolz auf die Leistung der jungen Leute. Die anwesenden Eltern und Freunde im voll besetzten Saal gaben ihr mit lautem Applaus recht. Doch was neben den im vergangenen arbeitsreichen Abschlussjahr errungenen Noten noch mehr hervorstach, war der Gemeinschaftssinn, durch den sich die Gruppe und mit ihr die Gestaltung des Abends auszeichnete. „Hören Sie mal, wie sie sich auch für- und miteinander freuen“, unterbrach Wiedemann sich während der Zeugnisübergabe. Tatsächlich wurden der Auftritt von Mitschülern auf dem Podium und besonders gute Notendurchschnitte von den Sitzreihen aus bejubelt. Die jungen Leute, fast ausnahmslos in Abendkleidern und Anzügen, genossen die Feier ausgelassen.

Die Schülersprecher der SMV, Lukas Kleemann und Carolina Groß (von links), halten in einem Sketch als Rentner Rückschau auf ihr Abschlussjahr an der Realschule. Bild: Natalie Reiser
Die Schülersprecher der SMV, Lukas Kleemann und Carolina Groß (von links), halten in einem Sketch als Rentner Rückschau auf ihr Abschlussjahr an der Realschule. Bild: Natalie Reiser

Ein Quiz und leuchtende Becher

Überhaupt lag der Abend zum großen Teil in der Hand der Schüler. Unter dem Motto „0018 im Geheimdienst Ihrer Schulleitung“ präsentierten die Klassen ein unterhaltsames Programm. Aylin Tunc, Max Freitag und Alex Böttcher moderierten die Veranstaltung selbstbewusst mit launigen Sprüchen. Für ihren Cup Song „Royals“ im abgedunkelten Saal, in dem allein die Becher farbig aufleuchteten, erhielt die Klasse 10 b viel Applaus. Amüsiert verfolgten die Zuhörer den Film der 10 c, in dem die Absolventen mit viel Humor die typischen Merkmale von Lehrern und selbstkritisch auch sich selbst karikierten. Das Schulquiz der 10 d gewannen die Schüler mit leichtem Vorsprung vor ihren Lehrern. Manche Fragen waren tatsächlich nicht leicht zu beantworten. Wie viele Hegau-Berge gibt es? Sieben, acht oder neun? Wie viele Richter sitzen im europäischen Gerichtshof? Der Beitrag der 10 a, ein gesellschaftskritischer Song von Bodo Wartke, musste kurzfristig entfallen, weil die Pianistin verhindert war. Doch dafür hat die 10 e mit dem Lied „Wake me up“ und das Schulorchester für musikalische Unterhaltung gesorgt.

Zwei Senioren erinnern sich

Einen besonderen Höhepunkt stellte die Einlage von Carolina Groß und Lukas Kleemann dar, die beide als Schülersprecher der SMV aktiv waren. In einem Sketch um 60 Jahre gealtert hielten sie Rückblick auf das Abschlussjahr 2018. War das nicht das Jahr, in dem die Nationalelf bereits in der Vorrunde von Südkorea aus der WM gekickt wurde? Stimmt, meinte Caroline Groß als Oma mit Strickzeug in den Händen: „Aber bei der EM 2020 haben sie ja dann wieder gewonnen.“ Vom Bau eines neuen Schulgebäudes hätten sie damals nichts als eine gerodete Fläche gehabt, erinnerten sich die beiden. Nun stehe die Realschule aber prächtig da. Mit der Seetorquerung sei man allerdings immer noch nicht weiter.

Wie Gabriele Wiedemann als Chefin "M" auftritt

Ganz wie nach einem gefährlichen Einsatz verletzt, das Bein geschient, betrat Gabriele Wiedemann in der Rolle der Agenten-Vorgesetzten M die Bühne. „Das ist leider keine Deko“, sagte sie scherzhaft, bevor sie „zur finalen Agentenschulung im Casino Real“ anhob. Gespickt mit Anspielungen auf James Bond-Filme gab sie den ehemaligen Zehntklässlern ein Päckchen Ratschläge mit auf ihren Weg jenseits der Schulmauern. Sie sollten einen Lebensplan verfolgen, der zu ihren Stärken passt. Einen realistischen Sinn für das Machbare entwickeln und bei Rückschlägen flexibel und agil agieren, Hilfe von Freunden und Verwandten annehmen. Und stets bereit für neue Herausforderungen bleiben: Denn „Der Morgen stirbt nie“, also „Sag niemals nie“.

Begleitet von der Schulband singen die Schüler der Klasse 10e "Wake me up". Bild: Natalie Reiser
Begleitet von der Schulband singen die Schüler der Klasse 10e "Wake me up". Bild: Natalie Reiser