Radolfzell – Am Sonntag, 7. Oktober, wird es in Radolfzell den letzten verkaufsoffenen Sonntag des Jahres geben. Die Aktionsgemeinschaft Radolfzell als Veranstalter und Organisator hat dabei zum 19. Mal das Motto "Musik uff de Gass" ausgerufen. Dementsprechend wird es an diesem Tag sehr musikalisch in den Straßen der Innenstadt zugehen. Von 12.30 bis 17.30 Uhr werden zahlreiche Musiker und Musikgruppen für viel Unterhaltung sorgen, während die Besucher in den über 90 geöffneten Geschäften bummeln gehen können.

Dieser Verkaufssonntag ist der erfolgreichste

Das Motto "Musik uff de Gass" (siehe Infokasten) ist das erfolgreichste Format der verschiedenen Veranstaltungen, die die Aktionsgemeinschaft im Rahmen der drei verkaufsoffenen Sonntage im Jahr organisiert. Während die Belebung der Innenstadt und der zusätzliche Verkaufstermin der Händler im Fokus steht, sorgt das Motto aus Sicht der Besucher für viel musikalische Unterhaltung, die vom Nachwuchs-Einzelmusiker bis hin zu gestandenen Musikkapellen alles aufbietet.

Vom Musikverein bis zur Jazzband

Dazu gehören beispielsweise die Musikvereine Nenzingen und Böhringen auf dem Marktplatz, Schnooke Vielharmoniker und die Rebberg-Musikanten auf dem Moustelon-Platz, die Schlossbergmusikanten und das Oktatett in der Bahnhofstraße, die Radolfzeller Laugelefuchser auf der Seemeile und die Narrenmusik der Narrizella Ratoldi vor dem Seemaxx. Darüber hinaus kann man bei "Musik uff der Gass" auch Jazz- und Profibands wie die Feierware Jazzband in der Höllstraße genießen.

Auch einzelne Musiker treten auf

Der musikalische Nachwuchs findet unter anderem auf dem Seetorplatz seine Bühne, wo das Fön-Orchester der Musikschule und die Jugendkapelle Markelfingen/Liggeringen zu hören sind. In der Seestraße und anderen Orten der Stadt treten einzelne Musiker auf. So wird Marius Butsch mit Gitarre und Gesang zu hören sein oder Walter Scheuble, "de Barde vu de Baar", im Österreichischen Schlösschen.

Auf dem Marktplatz stehen Automodelle

Neben der Musik hat die Aktionsgemeinschaft weitere Attraktionen organisiert. Auf dem Marktplatz zeigen verschiedenen Hersteller die aktuellen Automodelle und in der Schützenstraße können sich die Besucher beim Infostand des SÜDKURIER mit etwas Glück Gewinne erspielen.

Bewirtung gibt es den ganzen Tag über

Für die kulinarische Versorgung ist am verkaufsoffenen Sonntage ebenfalls gesorgt. Von zünftigen Speisen bis hin zu ausgesuchten Kaffeespezialitäten ist alles vertreten, sodass der Bummel durch die Geschäfte in der Stadt nicht zu anstrengend werden sollte.

Wer Lust auf Musik bekommt, kann ein Instrument kaufen

Ebenfalls zum festen Bestandteil des verkaufsoffenen Sonntags "Musik uff de Gass" gehört mittlerweile der Instrumentenflohmarkt in der Remise der Narrrizella-Zunft (Eingang in der Seestraße). Dort organisiert der Freundes- und Förderkreis der Musikschule Radolfzell bereits zum siebten Mal die Möglichkeit, gebrauchte Instrumente zu kaufen und zu verkaufen. In der Zeit von 12.30 bis 16.30 Uhr können sich die Besucher mit einer fachkundigen Beratung durch Musiklehrer Instrumente für jeden Zweck erwerben. Für alle, die gerne Instrumente zum Verkauf anbieten möchten: Am Sonntag, 7. Oktober, werden die Instrumente von 11 bis 12 Uhr direkt vor Ort im Zunfthaus (Eingang Seestraße) angenommen.