Radolfzell Gesamtelternbeirat wehrt sich gegen mehr Schließtage

Stadt Radolfzell will die Qualität in Kindertageseinrichtungen mit mehr Konzeptionstagen steigern, die Folge sind mehr Schließtage – das stört die Eltern

Radolfzell (sk/bec) Eine Mitteilung von Bürgermeisterin Monika Laule zu den Schließtagen in den Kindertageseinrichtungen im Sozialausschuss und Sicherheit hat den Gesamtelternbeirat auf den Plan gerufen. Als Elternvertreter seien sie nicht damit einverstanden, dass die Schließtage um drei Tage erhöht werden. In einer Stellungnahme rechnet der Gesamtelternbeirat nach: "Bei Ganztagseinrichtungen bedeutet das 23 statt 20 Schließtagen, bei Halbtagseinrichtungen und verlängerten Öffnungszeiten 29 statt 26 Schließtage."

In Summe ist das den Elternvertretern zu viel, obwohl sie den Anlass für die Erhöhung der Schließtage als sinnvoll erachten: "Wir begrüßen eine Erhöhung der Konzeptionstage, doch wünschen wir uns, dass eine Steigerung der Qualität nicht zu Lasten der Eltern und daher ohne zusätzliche Schließtage stattfindet." Zudem sei es nicht selbstverständlich, dass sämtliche Konzeptionstage als Schließtage organisiert werden. Nun erwartet der Gesamtelternbeirat, "dass neue Wege zur internen Kompensation der Einrichtungen gesucht werden".

Dabei erkennen die Elternvertreter an, dass die Stadt Radolfzell bisher mit ihrer bisher vergleichsweise niedrigen Zahl an Schließtagen einen„Familienfreundlichkeits-Bonus“ besessen habe.

Durch die Erhöhung würden Eltern nun "kurzfristig und überraschend" vor Probleme gestellt: "Um diese aufzufangen, wünschen wir uns eine Vereinheitlichung der Zeitkorridore für Schließtage übergreifend über alle Träger, damit Eltern, die Kinder in verschiedenen Einrichtungen haben, nicht sechs Schließtage mehr abdecken müssen." Die Elternvertreter stellen auch eine finanzielle Forderung: "Eine Absenkung der Betreuungsgebührensollte als Ausgleich der Erhöhung der Schließtage selbstverständlich sein."

Die Stadtverwaltung Radolfzell bestätigt die vorgesehene Erhöhung der Schließtage und begründet sie mit einer "Qualitätsweiterentwicklung". Die Änderung soll ab dem Kindergartenjahr 2018/2019 umgesetzt werden. "Wir haben gleichzeitig aber auch angekündigt, Lösungen für Eltern zu finden, die diese Schließtage nicht abbilden können", so die Pressestelle der Stadt Radolfzell.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Außergewöhnliche Geschenkideen für Ihre Liebsten
Neu aus diesem Ressort
Radolfzell
Radolfzell
Radolfzell
Radolfzell
Radolfzell
Radolfzell
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren