Einmal die Aussicht vom Münsterturm genießen, die Weiten des Naturschutzgebietes auf der Halbinsel Mettnau entdecken oder ganz neue Einblicke ins Innere der Mettnau Kur-Gebäude erhaschen. Mit der neuen Panoramatour "Radolfzell360" und "Mettnau360" (siehe auch Infokasten) kann jeder Radolfzell auf eine völlig neue Art und Weise erleben. Mit der neuen Panoramaplattform "Blue360" ermöglicht Fotograf Achim Mende es, sich an verschiedene Orte rund um den Bodensee zu versetzen und diesen durch verortete Virtual Reality-Panoramatouren hautnah (Virtuelle Realität) erleben zu können.

Nach einigen gelungenen Projekten in der Vierländerregion Bodensee, haben auch jetzt die Tourismus- und Stadtmarketing Radolfzell GmbH und die Medizinischen Reha-Einrichtungen der Stadt Radolfzell Mettnau in Zusammenarbeit mit Achim Mende eine Tour durch Radolfzell und das Kurgelände geschaffen. Die Aufnahmen sind allesamt im Laufe des Jahres entstanden und wurden oftmals erst durch die Steuerung einer Drohne samt Kamera möglich, die der Sohn von Achim Mende, Jean-Paul, geflogen hat. Offiziell ist die 360-Grad-VR-Tour seit Donnerstag zu nutzen und ermöglicht nun Gästen, Besuchern aber auch interessierten Radolfzellern die Stadt und die Mettnau völlig neu zu erleben und zu erkunden. Unter www.radolfzell360.com und www.mettnau360.de gibt es Einblick in die Panoramen und jeder Interessierte kann sich durch die virtuelle Welt klicken.

Auf der Tour durch Radolfzell sind aktuell rund 40 Sehenswürdigkeiten und wichtige Orte der Stadt zu finden. Die Mettnau-Tour hält ebenfalls 40 atemberaubende Hot-Spots bereit. Auch eine Nachtaufnahme zeigt selten gesehene Bilder von Radolfzell und dessen Umland. Anschauen kann man sich die Tour auf dem Handy, auf dem Tablet, am Computer oder mit einer Virtual-Reality-Brille. Ab sofort steht in der Tourist-Information Radolfzell eine VR-Brille mit "Radolfzell360" zur Verfügung.

Das nun öffentlich nutzbare Ergebnis wird zudem als Werbeträger für die Region bei der Tourismusmesse CMT in Stuttgarte genutzt. Kurdirektor Eckhard Scholz zeigte sich jetzt schon begeistert von den neuen visuellen Möglichkeiten: "So kann man unsere Region völlig neu erleben. Aus der Vogelperspektive im Schutzgebiet der Mettnau – man spielt praktisch Vogel", sagte er. Fotograf Achim Mende versuchte das neue Seherlebnis auf andere Weise zu beschreiben: "Das ist praktisch Surround für die Augen", lautete seine Einschätzung.

Ganz neu ist die Technik nicht, wie auch Mende zugibt. Unter anderem hat SÜDKURIER-Fotograf Gerald Jarausch bereits vor Jahren mit der gleichen Technik eine virtuelle Stadtrundführung auf der Internetseite der Stadt Radolfzell veröffentlicht. Neu ist nun die Wahl der Perspektive. Denn Achim Mende vereint bei seinen Luftbild-Panoramen den ewigen Menschheitstraum vom Fliegen mit der modernen Technik. In den vollen Genuss seiner technisch hochwertigen Aufnahmen kommt man, wenn man einen Virtuel-Reality-Brille aufsetzt. Mit ihr wird die Realität vollkommen ausgeblendet und und der Nutzer entscheidet selbst, welche Blickrichtung er bei dem Erlebnis wählt.

 

360 Grad-Aufnahmen

Mit dem Begriff 360 Grad-Aufnahmen werden Fotografien, aber auch Videos bezeichnet, die den Blick in alle erdenkliche Richtungen ermöglichen. Am Computer kann dies per Maussteuerung geschehen, am Mobiltelefon durch Drucksteuerung oder Bewegung des Mobilgerätes. Mit einer VR-Brille(Virtuelle Realität) ausgestattet kann der Nutzer die Blickrichtung mit dem Kopf und dem Körper steuern, was dem natürlichen Vorgang sehr nah kommt. (ja)