Die Musik, die in der Sequenz zu hören ist, kennen zumindest die meisten aller Menschen jenseits der 40 Jahre. Es ist der Hit „The Wanderers“, den Dion DiMucci erstmals 1961 veröffentlichte und der später von den Beach Boys und Gary Glitter interpretiert wurde. Hier wird das Lied handwerklich solide von der Radolfzeller Band Remember gespielt, die den Klassiker zusätzlich mit einem neuen Text versehen hat. Lothar Rapp ist für die alemannischen Zeilen verantwortlich.

Die musikalische Umsetzung kommt von einer Gruppe alter Hasen, wie man die Mitglieder von Remember wohl nennen darf. Denn die Formation existiert in dieser Besetzung mittlerweile rund 20 Jahre. Schlagzeuger Rainer Wezel und Bassist Wolfgang Uhl kennen sich bereits seit Kindergartenzeiten. Erste gemeinsame musikalische Stehversuche unternahmen die beiden bereits in ihrer Schulzeit. Beide sind in Radolfzell bestens bekannt, Wolfgang Uhl als Schuhmachermeister und Mitglied gleich mehrerer Musikformationen.

Auch das Repertoire von Remember reicht in die Vergangenheit zurück. „Wir spielen vor allem Stücke der 50er bis 80er Jahre“, sagt Wolfgang Uhl. Dabei verfolgt die Band keinen kommerziellen Gedanken: „Wir haben kein großes Interesse am Kommerz“, sagt er, und die Formation tritt tatsächlich relativ selten auf. Pro Jahr spielt die fünfköpfige Band rund sechs Auftritte.

Zu sehen sind Remember bei Hochzeiten, im Yachtclub oder beim Tag der Feuerwehr. Trotz des überschaubaren Drangs an die Öffentlichkeit trifft man sich regelmäßig zum Üben. Jeden Montag kommen die Musiker zusammen, um in Volkertshausen an der eigenen Musik zu feilen und die Umsetzung zu verbessern. Über die Jahre ist ein riesiges Repertoire zusammengekommen. Das Tablet, auf dem Wolfgang Uhl alle relevanten Dinge der Band abspeichert, weist stolze 576 Songs aus. „Aktuell umfasst unser Spielplan rund 200 Stücke“, führt er aus. Eine Kostprobe davon gibt es am 14. und 15. April im Milchwerk. Bei den Radolfzeller Stadtgeschichten ist die Band nicht nur im Film zu sehen, sondern steht auch live auf der Bühne.

Verlosung und Verkauf

Serie und Verlosung: In einer Serie stellen wir in loser Folge die Protagonisten der Radolfzeller Stadtgeschichten vor. Der SÜDKURIER verlost für die Sonntagsvorstellung am 15. April, 16 Uhr, im Milchwerk acht mal zwei Eintrittskarten. Mitmachen ist einfach: Unter (0¦13¦79)¦37¦050¦078 kann man bis Donnerstag, 5. April, bis 12 Uhr seinen Namen und seine Adresse unter dem Lösungswort „Stadtgeschichten“ angeben (0,50 Euro aus dem Festnetz der Telekom)

Die Tickets für die Veranstaltungen am Samstag, 14. April, um 19 Uhr und am Sonntag, 15. April, um 16 Uhr im Milchwerk gibt es außerdem in der Tourist-Info Radolfzell für 10 bis 14 Euro. Schüler, Studenten und Schwerbehinderte erhalten zwei Euro Ermäßigung.

Der Trailer für die Radolfzeller Stadtgeschichten ist online im Videoportal "Youtube" zu sehen: