Von sieben bis 18.30 Uhr in der Schule; das ist ein langer Tag für die Kinder in der Ratoldus-Gemeinschaftsschule. Dass bei einem so frühen Aufbruch morgens bei vielen Kindern die Zeit zum Frühstücken zu Hause fehlt, ist verständlich. Dank der Assels gibt es das jetzt aber für alle Kinder in der Schule.

Die Assels sind Freunde seit vielen Jahren

Die Gruppe der Assels ist in Radolfzell Lokalprominenz. Schon seit rund 20 Jahren sammelt eine Gruppe von Freunden jährlich Spenden für eine gute Sache. Angefangen hat alles mit Fußballturnieren, heute kommen die Spenden vor allem durch ihren Cocktailstand auf dem Altstadtfest in Radolfzell zusammen. "Wir haben anfangs für die Kinderkrebshilfe gespendet, was ja auch gut ist, aber irgendwie wollten wir gerne einen persönlicheren Bezug haben" erzählt Christof Heßler.

"Darum schauen wir jetzt sehr zielgerichtet, dass das Geld bei uns in der Heimat eingesetzt wird und zwar für Projekte, die sonst durchs Raster fallen". Das kann ein Kinderbauernhof in Liggeringen sein, eine Hebevorrichtung für einen behinderten Jungen in Ludwigshafen, oder eben Frühstück für Radolfzeller Kinder.

Kinder genießen das gemeinsame Frühstück in der Schule

"Es gibt jetzt jeden Tag für alle Kinder hier ein gesundes, gemeinsames Frühstück" sagt Claudia Strobel-Rodeck, die Leiterin der Kinderzeit in Radolfzell. "Sie genießen das auch richtig, als ob sie in einem Restaurant wären und gleichzeitig ist es ein gemeinsamer Start in den Tag". Mit der Spende von 1200 Euro können nun die Kinder der Ganztagesschulen in Radolfzell morgens selbst ihre eigene Müslikreation zusammenmischen,

Ab September können dies auch alle anderen Grundschulen in Radolfzell und den Ortsteilen. Thomas Bosch, Präsident der Assels, sagt, dass es ihnen wichtig sei, dass das Geld direkt ankomme: "Hier sehen wir auch, dass es nicht in einem großen Topf vergessen wird, sondern schnell etwas Sinnvolles damit gemacht wird". Für Nachwuchs ist übrigens auch schon gesorgt. Die Kinder der ehemaligen Fußballjugend stehen bereits in den Startlöchern und wollen die Arbeit ihrer Väter für den guten Zweck weiterführen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €