Die Radolfzeller Stadtkapelle gab dem Fest einen besonderen Glanz. „Das war eine Prozession und ein Gottesdienst zum Katholisch werden – richtig gut“, bedankte sich eine Osnabrückerin sichtlich berührt in einem Gespräch beim Radolfzeller Münsterpfarrer Heinz Vogel. Fronleichnam ist das Fest des Leibes und Blutes Christi und wird oft im Freien gefeiert.

Dabei seien die Menschen ganz anders als in einem Kirchenraum, beobachtet der katholische Pfarrer: „Die Herzen sind offener und empfänglicher“, beschreibt er das besondere Erlebnis einer Eucharistie unter freiem Himmel. „Und wenn es noch regnet, dann rücken die Menschen enger zusammen.“

Das von Papst Urban IV vor 755 Jahren in einer Bulle verordnete Fest zeigte zunächst wenig Widerhall bei den Gläubigen. Es wurde erst später mit den Elementen einer Prozession, mit Blumenteppichen und mit Musik verbunden.