2139 Stunden – so lautete die herausragende Bilanz an ehrenamtlichem Engagement der Bereitschaft des DRK-Ortsvereins Stahringen-Wahlwies im vergangenen Jahr. Ungezählt sind hingegen die ehrenamtlichen Stunden, die Lioba Senger, Regina Vogel, Ulrich Vogel und Hermann Buhl für das Deutsche Rote Kreuz geleistet haben. In der Hauptversammlung des Vereins wurde Lioba Senger für ihre 50-jährige aktive Mitgliedschaft mit einer goldenen Ehrennadel geehrt und Regina Vogel für 30 Jahre mit dem Treuedienstabzeichen in Silber. Außerdem wurden Ulrich Vogel für 35-jährige Mitarbeit und Hermann Buhl für zehnjährige Mitarbeit geehrt.

Bereitschaftsleiter Bruno Conrad erzählte in seinem Jahresbericht von den vielfältigen Aufgaben des Ortsvereins. Neben Sanitätsdiensten bei Veranstaltungen gehörten Altkleider- und Altpapiersammlungen, Blutspendetermine, Dienstabende sowie Instandhaltungsarbeiten und Übungen zu den Tätigkeiten. Hermann Buhl, Vorsitzender des Ortsvereins, richtete seinen besonderen Dank an Bruno Conrad für seinen unermüdlichen Einsatz.

Von großer Hilfsbereitschaft und Herzlichkeit zeugte auch die Sozialarbeit für Senioren, federführend organisiert und betreut von Karola Schlageter. Der jährliche Seniorenausflug fand genauso großen Anklang wie der Seniorennachmittag in der Stahringer Homburghalle und die wöchentliche Seniorengymnastik, die abwechselnd in Stahringen und Wahlwies stattfindet. "Wir möchten den Senioren Freude in den Alltag bringen", erzählte Karola Schlageter. "Wir pflegen aktiv das soziale Miteinander und feiern gemeinsam Geburtstage und viele andere festliche Anlässe. Auch kleine Visiten zu Hause, im Krankenhaus oder im Pflegeheim bringen den Senioren Freude."

Unterstützt werden Sozialarbeit und Bereitschaft von den elf aktiven Mitgliedern des Jugendrotkreuzes (JRK), die sich außerdem regelmäßig zu Gruppenstunden und Wettbewerben treffen. Auch die Kameradschaft komme nicht zu kurz, erläuterte Inka Paschen, die den Jahresbericht präsentierte. Ronja Paschen und Anna Vogel leiten das Jugendrotkreuz. "Wir möchten unser Wissen an Jugendliche weitergeben und so die Zukunft des Vereins sichern", sagte Ronja Paschen. Anna Vogel ist seit 2009 beim JRK, inspiriert von ihren Eltern Regina und Ulrich Vogel. "Mir macht das Helfen Spaß, und ich konnte mich beim Jugendrotkreuz immer weiterentwickeln", erzählte Anna Vogel. Im Dezember begleitete sie eine Hilfslieferung des Kreisverbands nach Ungarn. Für diese Aktion hat das JRK das ganze Jahr über Spielsachen und Kleidung gesammelt und konnte so rund 90 Pakete an bedürftige Kinder in Budapest überreichen. Vier Tage auf Achse und 14 Stunden Fahrt im Lastwagen? Für Anna Vogel eine Selbstverständlichkeit.

Das Jugendrotkreuz (JRK) des DRK-Ortsvereins Stahringen-Wahlwies wird von Anna Vogel (rechts) und Ronja Paschen (Mitte) geleitet und unterstützt die Aktiven der Bereitschaft bei ihren Einsätzen und der Sozialarbeit. Inka Paschen (links) berichtete in der Hauptversammlung von den zahlreichen Aktivitäten des Jugendrotkreuzes. Bild: Petra Reichle
Das Jugendrotkreuz (JRK) des DRK-Ortsvereins Stahringen-Wahlwies wird von Anna Vogel (rechts) und Ronja Paschen (Mitte) geleitet und unterstützt die Aktiven der Bereitschaft bei ihren Einsätzen und der Sozialarbeit. Inka Paschen (links) berichtete in der Hauptversammlung von den zahlreichen Aktivitäten des Jugendrotkreuzes. Bild: Petra Reichle

Hans Veit, stellvertretender Vorsitzender des DRK-Kreisverbands, betonte die große Bedeutung der Ortsvereine und zeigte sich besonders beeindruckt vom Einsatz des Vereins für die Senioren. "Die Sozialarbeit gerade für Senioren ist sehr wichtig für eine Gemeinde. In den Gemeinden Stahringen und Wahlwies ist der Einsatz im Sozialbereich außergewöhnlich intensiv", erklärte Veit und dankte dem Verein für sein engagiertes Wirken.

Eine "schwarze Null" und somit einen ausgeglichenen Kassenbericht legte Dietmar Senger vor. Auch im laufenden Jahr werde wieder in Material sowie Aus- und Weiterbildung investiert, um auch künftig mit großer Hilfsbereitschaft, Herz und neuester Technologie helfen zu können.

Einsatzfreudige Truppe

Ortsvereine bilden die Basis des Deutschen Roten Kreuzes. Der Ortsverein Stahringen-Wahlwies ist Teil des DRK-Kreisverbandes Konstanz und steht für beispielloses ehrenamtliches Engagement. Mit seinen elf aktiven Mitgliedern in der Bereitschaft, elf Mitgliedern im Jugendrotkreuz und fünf Vorstandsmitgliedern leistete der Verein im vergangenen Jahr weit über die Ortsgrenzen hinaus 2139 Stunden ehrenamtliches Engagement. Neben Sanitätsdiensten, Blutspendeterminen und der Aus- und Fortbildung liegt dem Verein besonders die Sozialarbeit für Senioren am Herzen.