Radolfzell Eine Übersetzerin auf Lesereise

Isabel Bogdan liest in der Radolfzeller Buchhandlung am Obertor wie eine Schauspielerin und gibt einen Einblick in Freude und Tücken des Übersetzens.

Bis ein Buch gedruckt in der Buchhandlung liegt, durchläuft es viele Hände. Autoren betonen immer wieder ihre Wertschätzung für die Anregungen von Ratgebern, die Abstimmungen mit Lektoren und nicht selten die konstruktive Kritik ihres Lebenspartners. Wird ein Buch übersetzt, erfährt es eine weitere Wandlung. In der Buchhandlung am Obertor sprach die Übersetzerin Isabel Bogdan über ihre Arbeit und die Kunst, Stimmung, Stil und Humor eines Romans in eine andere Sprache zu übertragen.

Im vergangenen Jahr wurde die in Großbritannien vielfach ausgezeichnete Autorin Jane Gardam auch in Deutschland entdeckt und als die literarische Entdeckung der Saison gefeiert. Gardam ist 88 Jahre alt und geht nicht mehr auf Lesereisen. Isabel Bogdan unternahm das für sie und stellte in diesem Jahr eine von ihr übersetzte Trilogie Gardams deutschlandweit vor. Bei strahlendem Sonnenschein und knackig kalten Temperaturen habe sie nun den Abschluss ihrer Lesereise mit einem ausgiebigen Spaziergang am stillen Bodenseeufer gefeiert, erzählt Bogdan. Und mit einem Gläschen Sekt in der Buchhandlung am Obertor nach einem ausgiebigen Gespräch mit ihrer kleinen, aber sehr interessierten Zuhörerschaft dann den tatsächlichen Ausklang der Deutschlandtour.

Die Mischung aus Ironie und ein wenig Melancholie in Gardams Trilogie habe es ihr umgehend angetan, erzählt die Übersetzerin. Wenn Bogdan Passagen der rührend-steifen und nicht wirklich glücklichen Beziehung eines distinguierten Paares, das zu den letzten Vertretern des Britischen Empires gehört, vorliest, dann tut sie das wie eine Schauspielerin. Gestik, Stimmlage, lange Pausen, alles zeugt davon, dass sie mit der Geschichte Wort für Wort vertraut ist. Mehrmals unterbricht sie und erzählt, welche Worte oder Sätze besonders schwierig zu übersetzen waren und warum. Ganz am Rande stellt sie ihren eigenen Erstlingsroman vor: "Der Pfau". Doch bis jetzt verstehe sie sich als Übersetzerin. An den Erfolg als Schriftstellerin könne sie noch nicht wirklich glauben.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Historische Momente
Neu aus diesem Ressort
Radolfzell
Radolfzell
Radolfzell
Radolfzell
Radolfzell
Radolfzell
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren