Radolfzell Digitales Gedächtnis made in Stahringen

Die Fischer Computertechnik AG entwickelt für namhafte Kunden komplexe Systeme zur Produktkommunikation.

Wer im Radolfzeller Ortsteil Stahringen am Sitz der Fischer Computertechnik AG (FCT) vorbeifährt, sieht ein ehemaliges landwirtschaftliches Gebäude, das modernisiert und umgebaut wurde. Hinter der blauen Fassade verbirgt sich seit Jahren ein Unternehmen, das für weltweit operierende Marken von enormer Wichtigkeit ist. Hier arbeiten mittlerweile 42 Personen an der Entwicklung und Einbindung von digitalen Archiven und Technischen Informations-Managements sowie Redaktionssystemen für große produzierende Unternehmen. Mit zwölf neuen Mitarbeitern allein im Jahr 2015 dürfte Fischer Computertechnik zu den am schnellsten wachsenden Unternehmen in Radolfzell gehören. Dieser Umstand hat dazu geführt, dass man praktisch auf der gegenüberliegenden Straßenseite, im Gebäude des ehemaligen Gasthauses Burgtal, weitere Räume angemietet hat, um weiterhin produktiv arbeiten zu können.

Das Bekenntnis zum Standort ist damit eindeutig und hat seine Gründe. Firmengründer und Vorstandsvorsitzender Walter Fischer ist ein gebürtiger Stahringer, der vor 30 Jahren in Frankfurt am Main mit zwei Fachkollegen Fischer Computertechnik gegründet hat. Damals entwickelte der studierte Mathematiker und promovierte Chemiker mit seinen Kompagnons erste grafische Programme auf Basis der noch jungen Computertechnologie. 1989 folgte der Umzug mit Familie und Unternehmen nach Stahringen. „Software kann man überall entwickeln“, sagt Walter Fischer noch heute. Für die nötige Nähe zu großen Kunden unterhält FCT Dependancen bei München, Bonn und Stuttgart.

Auf die insgesamt 50 Mitarbeiter der Fischer Computertechnik AG kommt in den nächsten Jahren viel zu. Denn gerade in ihrem Arbeitsbereich erwarten alle Experten in den kommenden fünf Jahren dramatische Veränderungen. Während heute gerade einmal 25 Prozent der Produktionsprozesse digitalisiert sind, sollen es im Jahr 2020 bereits 90 Prozent sein. Für FCT ist das Chance und Risiko zugleich, denn eigentlich kann niemand die Entwicklungen exakt voraussagen. „Das ist technologisch spannend“, bemerkt Walter Fischer. In jedem Fall wird das intelligente Verwalten von Informationen immer wichtiger werden, und genau dort liegt der Schwerpunkt von Fischer Computertechnik. Auf die Technologie des Stahringer Unternehmens setzen Großkunden wie Bosch, Claas, Alstom und Rolls-Royce. Das modulare und intelligente System von FCT ermöglicht eine medienneutrale Nutzung von Plänen, Beschreibungen, Handbüchern, die auch für die künftige Produktkommunikation eminent wichtig sein werden. Die Entwicklung in diesem Bereich wird rasant fortschreiten: „Wir wollen die Kommunikation der Industrie 4.0 unterstützen“, sagt Walter Fischer deshalb. Um immer am Puls der Zeit zu bleiben, setzt das Stahringer Unternehmen auf eine gesunde Mischung lang gedienter Mitarbeiter und junger Menschen. In Kooperation mit den Hochschulen in Horb und Ravensburg werden Fachinformatiker sowie Medien-und Kommunikationswissenschaftler auch selbst ausgebildet. Ferner arbeiten in Stahringen Softwareentwickler und Projektingenieure. Sie arbeiten in den Bereichen Entwicklung, Vertrieb, Marketing, Implementierung und Produktmanagement.

Wer gerne einmal einen Blick hinter die Kulissen von Fischer Computertechnik werfen möchte, um sich ein Bild von deren Arbeit zu machen, hat am Freitag, 18. September, dazu die Möglichkeit. Da findet ein „Tag der offenen AG“ statt, bei dem sich das Unternehmen präsentiert.


Tag der offenen Tür

Anlässlich des 30-jährigen Bestehens öffnet das Unternehmen Fischer Computertechnik in Stahringen am Freitag, 18. September, für Besucher seine Türen. Ab 15 Uhr finden Betriebsbesichtigungen statt. Um 17 Uhr wird Vorstandsvorsitzender und Unternehmensgründer Walter Fischer mit Oberbürgermeister Martin Staab die Gäste begrüßen. Livemusik, Kinderunterhaltung und Verpflegung runden die Veranstaltung ab. (ja)

Ihre Meinung ist uns wichtig
Historische Momente
Neu aus diesem Ressort
Radolfzell
Radolfzell
Radolfzell
Radolfzell
Radolfzell
Radolfzell
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren