Radolfzell Der dritte Blick auf Kunstobjekte

Bei einer weiteren Veranstaltung im Themenjahr Worte in der Stadtbibliothek geht es um die Gedanken der Betrachter

„Der dritte Blick“ – so lautete der Titel einer Veranstaltung der Stadtbibliothek zum Themenjahr „Worte“.Petra Wucherer, Leiterin der Stadtbibliothek, zog in ihrer Begrüßung ein erstes Fazit und stellte erfreut fest, die diesjährige Veranstaltungsreihe habe einen sehr großen Zuspruch gefunden, die bisherigen Besucherzahlen würden darauf schließen lassen, es werde die erfolgreichste Veranstaltungsreihe der Stadtbibliothek. Bis zum Abschluss des Themenjahres am 26. April stehen aber noch fast dreißig Programmpunkte im Kalender, so Wucherer, bevor sie auf den eigentlichen Vortrag einging.

Die Radolfzeller Unternehmerin und Dichterin Renate Endres hatte den Kontakt zu sieben Autoren und Autorinnen der deutsch-schweizerischen Literarischen Vereinigung Signathur hergestellt, die sich in dem Projekt mit der Frage befasst hatten, was der Betrachter eines Kunstobjektes denken mag. Ein schwieriges Unterfangen, dem Zuschauer wurde deutlich, man sieht schneller, als man spricht. Aber wohl auch oberflächlicher, auf den ersten Blick. Bei genauer Betrachtung, so demonstrierten die Autoren, werden Dinge und Zusammenhänge sichtbar, die sonst eher im Unterbewusstsein abgespeichert werden. Zeitgenössische Kunstobjekte, deren Sinnhaftigkeit oder Botschaft sich vielleicht nicht immer gleich erschließen, waren überwiegend auf der Biennale in Venedig fotografiert worden, wobei es dabei dem Fotografen nicht nur darum ging, lediglich die Objekte abzulichten, sondern Besucher beim Betrachten der Objekte festzuhalten.

Dazu fanden die zeitgenössischen Literaten nun die Worte, die diese Vernetzung von Objektbetrachtung und Unterbewusstsein verdeutlichten, eine komplexe und spannende Art des Umgangs mit Sprache und als zusätzliche Steigerung auch noch in Gedichtform. „Lyrik kann sehr schwer sein“ behauptete Renate Endres noch im Vorfeld der Autorenlesung, spannend zu erleben, war es allemal. Nach der Veranstaltung war sich Stadtbibliotheks-Leiterin Petra Wucherer sicher, auch die nächsten Veranstaltungen werden richtig unterhaltsam.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Zum Valentinstag ❤ Geschenke mit Herz ❤
Neu aus diesem Ressort
Radolfzell
Radolfzell
Radolfzell
Radolfzell
Radolfzell
Radolfzell-Böhringen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren